bauma China: Gute Möglichkeiten trotz schwieriger Bedingungen 

MÜNCHEN/SHANGHAI, 30.11.2016 – Rund 20.000 Besucher weniger als vor zwei Jahren kamen zur bauma China 2016, die vom 22. bis 25. November in Shanghai stattfand. Angesichts der allgemeinen Konjunkturabschwächung und der Umbruchstimmung der Branche werteten die Veranstalter die Messe dennoch als Erfolg.

bauma China 2016, Messehalle von innen
Nach der Rekordmesse 2014 mit rund 191.000 Besuchern kamen in diesem Jahr nur etwas über 170.000 Besucher die bauma China.

Nach der Rekordmesse 2014 mit 3098 Ausstellern und rund 191.000 Besuchern kamen in diesem Jahr nur etwas über 170.000 Besucher die bauma China. Stefan Rummel, Geschäftsführer der Messe München, zeigte sich mit dem Ergebnis aber zufrieden: „Die diesjährige bauma China wurde von den Besuchern äußerst positiv angenommen. Sie hat sich in 14 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und unterstreicht auch diesmal wieder ihre führende Rolle in Asien. Sie bot den Teilnehmern trotz der gegenwärtig ungewissen Situation gute Möglichkeiten zur Kommunikation in der Branche sowie zur Recherche von Produktinnovationen, Markttrends und möglichen Lösungen.“  
Jun Qi, Vorsitzender der China Construction Machinery Association, hob hervor: „Der Erfolg der Ausstellung spiegelt das Vertrauen der Aussteller auf der ganzen Welt sowohl in die chinesische Wirtschaft als auch in die Weltwirtschaft wider. Sie ist für das schnellere, gesündere Wachstum der Baumaschinenbranche von großem Nutzen.“    
Die Top Ten der Bucherländer waren nach China Korea, Russland, Malaysia, Thailand, Indien, Japan, Singapur, Taiwan, Indonesien und Australien. Von den 2.953 Ausstellern kamen 70 Prozent aus China. Auch viele neue Aussteller nahmen teil, rund 45 Prozent waren zum ersten Mal vertreten. Insbesondere große Schildvortriebsmaschinen-Hersteller waren erstmalig dabei.
Die nächste bauma China findet vom 27. bis. 30. November 2018 in Shanghai statt. bi

bauma China 2016, Außengelände
Ein hoher Anteil der Aussteller war zum erstenmal auf der bauma China. | Fotos: Messe München