Kobelco startet mit Händlern in Italien

ALMERE (Niederlande), 08.02.2017 – Kobelco Construction Machinery Europe erweitert pünktlich zur Samoter sein europäisches Vertriebsnetz um vier neue Händler: Die Verträge mit Sergio Bassan Srl, BSM Brescia Macchine Srl, SMIA Srl and Arnus Srl markieren den Eintritt der Japaner in den italienischen Markt.

Sergio Bassan Srl ist Kobelco-Händler in Nordostitalien
Von der Landwirtschaft in den Bau: Sergio Bassan Srl mangelt es mit über 60 Jahren nicht an Erfahrung im Maschinenhandel.
Die Nachfrage nach Minibaggern und Schwermaschinen steigt in Italien seit drei Jahren, und Kobelco, deren Baggerangebot beide Segmente abdeckt, profitiert von dieser Entwicklung. Die vier neuen Händler sind wichtig für das Unternehmen, weil es dadurch sein Serviceangebot räumlich ausweiten und seinen Kundenstamm in der Region weiterentwickeln kann. „Italien ist eines der größten Länder mit einer leidenschaftlichen Kobelco-Anhängerschaft. Wir freuen uns, diese vier neuen Händler willkommen zu heißen, weil sie uns Zutritt zu einem der fünf größten Märkte Europas verschaffen. Die Ernennung von Bassan, SMIA, BSM und Arnus zeigt, wie viel Bedeutung wir dem Service für unsere neuen Kunden beimessen“, sagte Makoto Kato, Geschäftsführer von KCME.

Sergio Bassan Srl ist ein über 60 Jahre altes Familienunternehmen im Nordosten Italiens. Der Händler ist auf landwirtschaftliche Maschinen spezialisiert, hofft aber, durch die Hinzunahme von Kobelco-Maschinen in den Bausektor zu expandieren. In der Region wird der Händler für seinen ausgezeichneten Kundenservice geschätzt. BSM Brescia Macchine Srl wurde 1974 gegründet und deckt die Regionen Brescia, Bergamo, Mantova, Cremona, Sondrio and Lecco ab. Das Unternehmen ist auf Erdbewegung spezialisiert, verfügt aber auch über ein großes Ersatzteillager und eine umfangreiche Mietflotte.

SMIA Srl bedient von Cagliari auf Sardinien aus auch die Toskana und Umbrien. Inhaber Antonio Cavaliere hat langjährige Erfahrung in der Bauindustrie und hat vor dem Engagement für Kobelco schon mit mehreren anderen Baumaschinenherstellern zusammengearbeitet. Auch dieser Händler ist für seinen ausgezeichneten Kundenservice bekannt. Arnus Srl hat seinen Sitz in Nichelino bei Turin und wird den Nordwesten des Landes, das heißt, die Regionen Piemont, Valle D’Aosta und Ligurien mit Kobelco-Maschinen versorgen. Der Händler bietet Neu- und Gebrauchtmaschinen an, genauso wie Mietmaschinen und eine umfassende Aftersales-Unterstützung.
Vier neue Kobelco-Händler in Italien
Mit vier Händlern in der Nordhälfte des Landes startet Kobelco den Vertrieb in Italien. | Fotos: Kobelco
Die Bekanntgabe der Zusammenarbeit erfolgt gerade rechtzeitig vor der Baumaschinenmesse Samoter in Verona vom 22. bis 25. Februar, wo der Hersteller erstmals die Möglichkeit haben wird, mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten. „Kobelcos umfangreiche Baggerbaureihe ist ideal für diesen neuen Markt. Unsere Mini-, Midi- und Kurzheckbaureihen – vielen von ihnen mit unserer fortschrittlichen iNDr-Technik ausgestattet – sind ideal für Italiens Städte, während unsere größeren Maschinen für die härtesten Bedingungen gebaut wurden und gleichzeitig besonders kraftstoffsparend sind. Wir freuen uns darauf, mehr über die Bedürfnisse unserer italienischen Kunden zu erfahren und möchten natürlich unser Netzwerk hier ausbauen.“

Fast alle großen, in Europa tätigen Baumaschinenhersteller zeigen in Verona ihre neuesten Maschinen und repräsentieren alle Bereiche des Bauens von der Erdbewegung über Betonmaschinen, Brechanlagen und Bohrgeräte bis hin zu Komponenten und Dienstleistungen. Bei der begleitenden Straßenbau-Fachausstellung Asphaltica sind unter anderem Ammann, Marini und die Wirtgen Group als Aussteller vertreten. Die 2017er Samoter konzentriert sich auf Lösungen zur Vermeidung und Bewältigung von Naturkatastrophen wie Erdbeben, Überschwemmungen und Erdrutschen und den Beitrag, den die Maschinentechnik hierbei leisten kann.