Straßenbau zum Frühstück

KIEL, 03.11.2016 – Im September 2016 traf sich die Fördergemeinschaft der VSVI Schleswig-Holstein auf der NordBau. Am Stand des Landesbetriebs Straßenbau und Verkehr in der Forum Halle 1 kamen die Straßenbau- und Verkehrsingenieure zum Frühstück und Gedankenaustausch zusammen.

von Hendrik Stellmach

Christian Merl, Via Solutions Nord
Christian Merl hat schon für das Verlagshaus Gruner + Jahr kommuniziert. Seit September 2015 bringt er den Bürgern den Ausbau der A7 näher.
Torsten Conradt, Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein
Gastgeber des Fördererfrühstücks auf der Nordbau 2016:
LBV-SH-Direktor Torsten Conradt. | Fotos: bi
Christian Merl, Pressesprecher der Via Solutions Nord GmbH & Co. KG, gab aktuelle Informationen zum Ausbau der BAB A7 zwischen den Autobahndreiecken Hamburg-Nordwest und Bordesholm. Auf dem rund 65 Kilometer langen Autobahnabschnitt werden seit Mitte 2015 zwei zusätzliche Fahrspuren, 72 neue Brücken und rund 100.000 Quadratmeter Lärmschutzwälle und -wände gebaut. Die Via Solutions Nord könne dabei auf die Professionalität der beteiligten regionalen Unternehmen vertrauen, sagte Merl. Gleichzeitig bleibe die Wertschöpfung in der Region. Er lobte außerdem die hohe Flexibilität und Reaktionsschnelligkeit der Nachunternehmer. Auch mit dem Bau des Stellinger Deckels auf Hamburger Stadtgebiet haben die Baufirmen Merl zufolge vor kurzem begonnen. 500 Bohrpfähle an der West- und Mittelseite der Fahrbahn seien zuvor bereits eingebracht worden.