Kompakt auf der Baustelle: Nullheck-Bagger von Yanmar

SAINT DIZIER (FRANKREICH), 29.12.2016 – Der Baumaschinenhersteller Yanmar hat mit einem neuen Zero Tail Swing-Bagger eigenen Angaben zufolge einen der kompaktesten Bagger seiner Klasse entwickelt. Darüber hinaus soll er mit seiner Leistung und Innovativen Ausstattung überzeugen.

Der neue Nullheck-Bagger von Yanmar
Beim ViO57-6  wurden alle Komponenten des Unterwagens optimiert, um die Haltbarkeit und die Lebensdauer der Maschine zu erhöhen und die Gesamtbetriebskosten zu senken. | Foto: Yanmar

Dank neuer Konstruktion konnte das Gewicht beim neuen Modell ViO57-6 um 40 kg reduziert, die Hubkraft um 10 % gesteigert und ein enger Heckschwenkradius von 995 mm realisiert werden. Die Länge des Yanmar-Auslegers ist mit 2.950 mm gleich geblieben, die Auslegerkonstruktion aber verstärkt, um ihre Gesamtlebensdauer zu steigern. Auch der Antriebsstrang wurde verbessert: Die Kombination aus dem neuen leistungsstärkeren Motor mit 48,4 PS, der Hydraulikpumpe (+ 14 %) und einem neuen Regelventil verbessert die Zykluszeiten um mehr als 10 %, heißt es von Herstellerseite. Dank vollelektronischer Regelung unterstützt der ViO57-6 eine intelligente Motorsteuerung. Er ist mit einem Turbolader ausgestattet, der Leistung, Kraftstoffverbrauch und Drehmoment optimiert. So konnte die Drehzahl um 200 U/min verringert und der Geräuschpegel reduziert werden.

Leerlaufautomatik und Eco-Modus

Standardmäßig  ist der ViO57-6 mit einem Eco-Modus ausgestattet, mit dem effektiv die Motordrehzahl geregelt wird. Dadurch verringert sich die Drehzahl um 300 U/min und somit auch der Kraftstoffverbrauch. Die Leerlaufautomatik, die ebenfalls zur Standardausstattung gehört, versetzt den Motor in den Leerlauf, sobald 4 Sekunden lang keine Berührung der Bedienhebel erkannt wird. Darüber hinaus wurden die Umwelteigenschaften (Lärmpegel und Emissionen) sowie der Kraftstoffverbrauch weiter optimiert. Der Hydraulikkreislauf des ViO57-6 hat eine Summenleistungsregelung, die mit drei Verstellpumpen zum Variieren der Ölmenge und einem Steuerblock mit vielfältigen Kombinationen ausgestattet ist.

Anpassbarer Öldurchfluss

Die Pumpensteuerung erfolgt automatisch in Abhängigkeit von der ausgeführten Bewegung, wodurch sich die Arbeit des Bedieners erleichtert. Zum einen kann durch Kumulierung der Ölmenge die Arbeitsgeschwindigkeit erhöht werden, zum anderen erlaubt das System gleichmäßige, gleichzeitige Bewegungen auch während des Fahrens. Zur Standardausstattung gehören zwei Zusatzkreise. Beide werden über eine Proportionalregelung bedient, die sich am Joystick befindet und Menge sowie Richtung des Öldurchflusses anpasst. Zusätzlich hat jeder Kreis ein leicht bedienbares Potentiometer, das den Öldurchfluss optimal an die Anforderungen unterschiedlicher Aufsätze anpasst. Zur Standardausstattung gehören auch die neuen Antriebsmotoren mit „2-Gang-Automatik“, die lastabhängig schalten. Dem Anwender wird automatisch die jeweils beste Lösung für Geschwindigkeit oder Kraft angeboten.

Praktische und komfortable Kabine

Die Klimatisierung des ViO57-6 wurde durch Leistungssteigerungen von Kühlung und Lüftung ebenfalls verbessert. Die Defrost-Funktion sorgt darüber hinaus für perfektes Entfeuchten beschlagener Kabinenscheiben. Aufgrund der speziellen Form der Kabine hat der Bediener einen 360°-Rundumblick. Der luftgefederte Fahrersitz hat viele Einstellmöglichkeiten, mit denen der Bediener seine optimale Sitzposition finden kann. Das Armaturenbrett wurde ebenso überarbeitet wie die Armlehne, um den Komfort für den Bediener weiter zu verbessern. bi