Citroën Jumpy: Neuer Kastenwagen jetzt zu haben

KÖLN, 14.06.2016 - Ab sofort ist der neue Citroën Jumpy Kastenwagen bestellbar. Mit der kompletten Neuentwicklung des 1995 eingeführten und seitdem knapp 600.000 Mal produzierten Modells geht jetzt eine neue Fahrzeuggeneration an den Start. Der für viele Einsatzzwecke geeignete Transporter ist ab 22.990 Euro zu haben.

Citroen Jumpy
Mehr Wettbewerb im Transporter-Revier: Der neue Citroen Jumpy tritt gegen VW T6 und Konsorten an.

Der neue Citroën Jumpy, baugleich mit dem Peugeot Expert, wird mit sieben Antriebsaggregaten angeboten. Allesamt sind es Dieselmotoren mit 1,6 und 2,0 l Hubraum, die mit Motorleistungen von 95 bis 180 PS aufwarten und durchgängig die Euro 6-Abgaslimits erfüllen. Für die neuen Transporter und Vans stehen Handschaltgetriebe und ein Sechsgang-Handschaltgetriebe zur Verfügung.
Die Baureihe des neuen Citroën Jumpy richtet sich an ein breites Publikum Gewerbetreibender: Als Kastenwagen, Kombi, Doppelkabine oder als Plattform-Fahrgestell erfüllt er die Anforderungen vieler Gewerbe. Seine auf der EMP2-Plattform aufbauende modulare Basis kann mit einer Nutzlast von maximal 1.400 Kilogramm und einem Ladevolumen von maximal 6,6 Kubikmetern aufwarten und eine Anhängelast von maximal 2,5 Tonnen ziehen. Die beiden Varianten mit marktüblichen Längen von 4,95 Meter und 5,30 Meter werden ergänzt durch eine kompakte Variante von nur 4,60 Meter Länge. Die Moduwork-Trennwand sowie die elektrischen Seitenschiebetüren mit Öffnungssensor erleichtern den Arbeitsalltag. Mit der schwenkbaren Schreibunterlage und den Halterungen für Tablet und Smartphone lässt sich der Citroën Jumpy darüber hinaus in ein mobiles Büro verwandeln.

Müdigkeitswarner und Geschwindigkeitsregler

Der neue Citroën Jumpy verfügt zudem über neue Technologien für mehr Sicherheit und Komfort. Hierzu zählen das farbige Head-up Display sowie die vernetzte 3D-Navigation mit Sprachbedienung und Touchscreen. Für mehr Sicherheit an Bord sollen der adaptive Geschwindigkeitsregler, der Kollisionswarner oder die Active-Safety-Brake sorgen. Es gibt eine Rückfahrkamera mit Vogelperspektive, den Müdigkeitswarner und die Verkehrszeichenerkennung mit Empfehlungen. Aufgrund dieser Assistenzsysteme erhielt der neue Citroën Jumpy fünf Sterne im Euro-NCAP-Test, der die besonders vielfältigen Komfort- und Sicherheitssysteme dieser modernen Fahrzeugplattform auszeichnet.

Citroen Jumpy

Verfügbar in drei Längen:  Der neue Jumpy wird in den Längen 4,60, 4,95 und 5,30 m gehandelt. Mit seiner Höhe von nur 1,90 m passt er auch in handelsübliche Parkgaragen. | Fotos: Citroen