Nie mehr unleserliche Baupläne mit Planschutzhüllen

TROSTBERG, 23.08.2016 – Kleine Maßnahme, große Wirkung: Planschutzhüllen verhindern auf der Baustelle die Verschmutzung sowie das Ausbleichen von Bauplänen und verlängern deren Haltbarkeit. Das spart Zeit und Kosten.

Baupläne auf einer Hochbaustelle
Baustellen – insbesondere im Hochbau – sind Wind und Wetter meist schutzlos ausgeliefert. Die gängigen Papier-Baupläne verschleißen in dieser Umgebung schnell und müssen immer wieder ersetzt werden. | Foto: Bernd Sterzl, pixelio.de

Der Bauplan ist das Herzstück auf der Baustelle und wird ständig zu Rate gezogen. Die häufige Nutzung in Kombination mit Wind, Wetter und dem allgegenwärtigen Schmutz beanspruchen das Papier allerdings stark; Flecken und Risse sind die Folgen. Damit ein unleserlicher Plan nicht zu teuren Fehlern führt, müssen daher immer wieder neue Kopien beschafft werden. Der damit verbundene Zeit- und Kostenaufwand lässt sich jedoch durch die von der Böck Staubschutzsysteme KG auf den Markt gebrachten Planschutzhüllen minimieren. Die robusten, einfach zu handhabenden Taschen halten die wichtigen Dokumente im Hoch- oder Tiefbau jederzeit trocken und lesbar.

Wasser- und luftdichte Folie


Die wasserdichten Planschutzhüllen bestehen aus einer transparenten Polyethylen-Folie und einem rostfreien, leichtgängigen Gleitverschluss. Mit diesem lässt sich die Tasche wasser- und luftdicht verschließen, so dass weder Nässe noch Staub oder anderer Schmutz eindringen kann. Zusätzlich verhindern an den Enden des Verschlusses zwei Metallklammern das Ausreißen der Hülle. Für ein optimales Handling beim Einlegen der Dokumente sind die Hüllen zudem in der Regel etwas größer als die typischen Planformate.


Faltbar, resistent und umweltfreundlich


Die 110 µm starke PE-Folie ist besonders widerstandsfähig, aber dennoch biegsam. Dadurch lassen sich die Pläne samt Hüllen leicht und ohne spätere Knickstellen zusammenrollen oder auch falten. Gleichzeitig sind die Planschutzhüllen sehr reißfest und langlebig. Je nach Beanspruchung, Lagerung und Einsatzort können sie bis zu 20 Jahre lang immer wieder eingesetzt werden. Die hohe chemische Beständigkeit macht das Material zudem gegen aggressivere Verschmutzungen, wie sie auf Baustellen alltäglich sind, resistent. Sollten die Hüllen dennoch irgendwann abgenutzt sein, lassen sie sich umweltschonend recyceln, da bei der Herstellung auf Weichmacher verzichtet wird.
Selbst dem Verbleichen der Zeichnung wird vorgebeugt, da das Polyethylen von Natur aus einen gewissen UV-Schutz bietet. Außerdem kann das Material bei nachträglichen Veränderungen oder neuen Überlegungen zum Bauplan mit handelsüblichen Folienstiften oder Kugelschreibern beschriftet werden.
Bauleiter mit Bauplan
Die Pläne sind in den Hüllen zuverlässig geschützt und dennoch problemlos faltbar. | Foto: Böck

Hüllen in verschiedenen Größen


Die Planschutztaschen von Böck Staubschutzsysteme sind in diversen Größen von DIN A4 (230 x 320 mm) bis zum weit verbreiteten Planformat DIN A0 (900 x 1280 mm) erhältlich. Für spezielle Einsatzgebiete oder Projektansprüche werden daneben auf Wunsch auch Über- und Sondergrößen gefertigt. Geliefert werden die Hüllen gerollt in platzsparenden Lagerkartons zu 5, 10, 20 oder 30 Stück. bi