Kompakte Raupen-Arbeitsbühne

LAUTERACH/ÖSTERREICH, 06.09.2016 – Auf der GaLaBau in Nürnberg wird die Firma Dorn Lift die neue Raupen-Arbeitsbühne Lightlift 15.70 Performance IIIS vorstellen. Die Arbeitsbühne soll nicht nur durch ihre Leistung und Eigenschaften überzeugen, sondern sie weißt auch eine Vielzahl von Zusatzfunktionen auf.

Raupenarbeitsbühne Lightlift von Dorn LIft in Aktion
Die neue Hinowa Raupen-Arbeitsbühne ist auf der GaLaBau am Messestand des österreichischen Handelspartners zu sehen. | Foto: Dorn Lift

Ihre Arbeitshöhe misst 15,40 m, die seitliche Reichweite ca. 7,00 m. 230 kg Korbtraglast im gesamten Arbeitsbereich sowie der serienmäßige Drehbereich des Arbeitskorbes sind weitere Produktmerkmale. Durch die hohe Korbtraglast ist ein ständiges Arbeiten mit zwei Personen und Werkzeug gewährleistet. Mit Hilfe der IIIS-Steuerung erfolgt die Ausnivellierung der Arbeitsbühne vollautomatisch und wird ebenso wie Raupenfahrwerk, Spurverbreiterung und Motor-Start/Stopp per Fernsteuerung bedient. Das neue Modell ist nicht nur leistungsstärker, sondern auch kompakter als das Vorgängermodell. Die Abstützfläche beträgt  2,80 x 2,80 m, die Transportlänge ohne Korb 3,40 m und das Gesamtgewicht 1.950 kg. In der Version MK2 verfügt das neue Modell über einen Arbeitskorb mit Fernbedienungsgehäuse sowie ein Räder-Set für den bequemen Transport des demontierten Arbeitskorbes. Des Weiteren vereinfacht sich das Anlassen über ein Schlüsselstartersystem. Die LED-Lampen an den Stützbeinen haben einen geringen Stromverbrauch. Dorn Lift bietet den Interessenten am Messestand eine Bedarfsanalyse und vereinbart Termine für eine unverbindliche Produkt-Vorführung vor Ort. bi

Dorn Lift auf der GaLaBau Nürnberg: Halle 7A, Stand 112