Kleine, starke Geräteträger

DUNDALK/IRLAND, 07.09.2016 – Auf der GaLaBau in Nürnberg wird Multihog neben den MX und MXC Modellen auch die kleineren Versionen seiner leistungsstarken Geräteträger vorstellen. Die Maschinen sollen vor allem durch ihre hohe Flexibilität bei den Anbaugeräten überzeugen.

Geräteträger von Multihog
Die reiche Auswahl an Anbaugeräten macht die neue Geräteträger-Serie flexibel. | Foto: Multihog

Die kompakten CX Modelle des irischen Herstellers wurden spezifisch für Anwendungen rund um die Grünflächenpflege und die Unkrautbekämpfung konzipiert, sind aber auch leistungsstarke Geräteträger für Einsätze im Winterdienst und in der Straßenreparatur. Für den problemlosen Einsatz unter beengten Platzverhältnissen fangen die Chassisbreiten der CX-Baureihe bei lediglich 1.150 mm an. Alle Modelle mit T2 Schlepper-Typengenehmigung  sind mit einem frontseitigen 3-Punkt-Hubwerk ausgestattet, welches die einfache Aufnahme von vorhandenen Anbaugeräten erlaubt.

Verschiedene Varianten erhältlich

Neben den zwei Kernmodellen mit jeweils 55 und 75 PS Tier-IV Motoren, sind zwei weitere Varianten erhältlich: das längere Chassis des CX 55L eignet sich für den Anbau von größeren Heckgeräten, wie z.B. geräumigen Tanks oder Grasbehältern. Eine erhöhte Traglast von 4 t statt 3,5 t ist mit dem CX 75HD optional verfügbar. Dank des Plug-and-Play-Systems kann das Fahrzeug mit Grundaustattung jederzeit nach Anwendungsbedarf nachgerüstet werden. „Garten- und Landchaftsbau-Unternehmen, Greenkeeper und Kommunen schätzen das Schmalspurdesign sowie die Allround-Fähigkeiten dieser kompakten Kraftpakete,“ sagt Geschäftsführer Jim McAdam. „Zahlreiche CX Modelle sind schon im deutschsprachigen Raum im Einsatz, was die Attraktivität dieser Geräte beweist.“ bi

Multihog auf der GaLaBau Nürnberg: Halle 8, Stand 313