Schonung und Halt für die Knie

ENGER, 08.09.2016 – Wer viel auf den Knien arbeiten muss, kennt die damit einhergehenden Probleme. Chaps & More aus Enger in Ostwestfalen hat einen neuen Knieschoner entwickelt, der vor allem durch seine Flexibilität hinsichtlich der Anwendungsbereiche punkten soll. Der Schoner wird auf der GaLaBau Nürnberg zu sehen sein.

Die neuen Knieschoner 70.200 von Chaps & More
Der wandelbare Knieschoner 70.200. | Foto: Chaps & More

Die Devise lautete dabei: Nicht etwa das Knie muss zum Schoner passen, sondern der richtige Knieschoner muss auf die Arbeitsweise des Arbeitenden abgestimmt werden. Für den Verarbeiter sei es entscheidend, ob z.B. die Knieschonerkappe gerade oder abgerundet, oder ob der Knieschoner haftend oder gleitfähig ist. Der Clou: Das neue Knieschoner Modell 70.200 kann beides. Mit Kappe ist er für robuste Arbeiten geeignet, durch die glatte Auflage gibt er Sicherheit. Nimmt man die Kappe ab, kann er auf empfindlichen Böden überall gleitfähig eingesetzt werden. Dicke Geleinlagen ergeben Halt für das Knie. Die preiswerte, leichte Alternative 70.110 wird unterhalb der Kniekehle mit einem Band befestigt und ermöglicht durch Geleinlagen ebenfalls ein komfortables Knien. bi

Chaps & More auf der GaLaBau Nürnberg: Halle 5, Stand 138