Datenbank Umweltkriterien: Umweltzeichen und Leitfäden im Überblick

DESSAU-ROSSLAU, 21.10.2016 - In der "Datenbank Umweltkriterien" sind Umweltzeichen sowie Leitfäden und Empfehlungen zur umweltfreundlichen Beschaffung für über 70 Produktgruppen zusammengestellt. Die Datenbank wurde kürzlich aktualisiert und um weitere Produktgruppen ergänzt.

Öffentliche Auftraggeber können gemäß §34 VgV 2016 (Nachweisführung durch Gütezeichen) Umweltzeichen ausdrücklich als Nachweis verlangen. Gleichwertige Zeichen sind dabei zu akzeptieren.

Zur Unterstützung der nachhaltigen Beschaffung entstand vor fünf Jahren auf Initiative der Expertengruppe „Standards“ der Allianz für nachhaltige Beschaffung die „Datenbank Umweltkriterien“. Sie wird seitdem vom Umweltbundesamt weitergeführt.

Die Datenbank wurde kürzlich wieder aktualisiert und um weitere beschaffungsrelevante Produktgruppen ergänzt. Dadurch bietet sie öffentlichen Auftraggebern noch mehr Informationen für die Beschaffung.

Inhalt der "Datenbank Umweltkriterien"

Die Datenbank bietet öffentlichen Auftraggebern Informationen für die Beschaffung umweltfreundlicher Produkte und Dienstleistungen. Hier sind Informationen über Kritierien zur umweltfreundlichen Beschaffung für über 70 Produktgruppen zusammengestellt, z.B.

  • Pflichtkennzeichnungen (zum Beispiel die Energieverbrauchskennzeichnung nach Richtlinie 2010/30/EU)
  • Umweltzeichen (zum Beispiel Blauer Engel, Europäisches Umweltzeichen) sowie
  • Leitfäden und Empfehlungen.

Hier geht es zur Datenbank Umweltkriterien

(Quelle: Umweltbundesamt) | bi medien

In sieben Schritten zum Vergabe-Profi!

Jetzt zum kostenfreien eMail-Kurs anmelden und von öffentlichen Aufträgen profitieren!