Ritec: Bequem um die Kurve mit neuer Inspektionstechnik

HALDENWANG, 09.11.2016 – Die Ritec GmbH hat nach der Vorstellung auf der IFAT zwei Neuheiten im Bereich der Rohrinspektionstechnik auf den Markt gebracht: das Haspelsystem RiCubio und die abbiegefähige Spülkamera RiMaxio.

Ritec Haspelsystem
Das neue Haspelsystem RiCubio ist stabil und einfach in der Handhabung und verfügt über einen schnell wechselbaren Hochleistungs-Akku.
Ritec Spülkamera
Das kubusförmige Haspelsystem RiCubio dient dem optimalen Handling der Ritec-Schiebekameras. Eine Mischung aus Edelstahl, Kunststoff und Aluminium sorgt für ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Stabilität und Gewicht. Die RiCubio birgt alle Zubehörteile in ihrem Inneren, wie etwa der speziell für die Ritec-Systeme entwickelte Lithium-Wechsel-Akku. Ebenso dabei sind der hochgenaue Meterzähler zur exakten Weglängenerfassung, die bequem bedienbare Scheibenbremse mit dreistufigem Drehgriff und die Halterklemme für den Bildschirm zur Ausrichtung des Displays in jede Richtung. Die Wahl des Kamerakopfes und die erforderliche Schiebekabellänge kann individuell festgelegt werden. Und für das Verstauen der RiCubio im Fahrzeug sowie das Tragen bis hin zum Einsatzort ist ihre transportfreundliche Form nützlich.

Per Fernbedienung lenkbare Kameradüse


Neu auf dem Markt ist auch die per Fernbedienung mit Wasserhochdruck lenkbare Kameradüse RiMaxio. Sie lässt sich auch in vertikalen Strängen einbringen, um in verzweigte Rohrleitungen abbiegen und somit reinigen zu können. Hier entsteht ein neuer Ansatz für die Reinigung in Gebäuden, ausgehend von einer Revisionsöffnung. Auch die Abbiegefähigkeit in DN 50 mit 45°-Abzweig ist mit der RiMaxio kein Problem mehr. bi