Forschungsprojekt Lebenszykluskostenrechnung: Umfrage gestartet

BERLIN, 23.06.2015 - Das Kompetenzzentrum innovative Beschaffung (KOINNO) des BMWi führt gemeinsam mit dem Forschungszentrum für Recht und Management öffentlicher Beschaffung (FoRMöB) der Universität der Bundeswehr München ein Formschungsprojekt zum Thema  „Lebenszykluskostenrechnung bzw. Lebenszykluswirtschaftlichkeitsrechnung in der öffentlichen Beschaffung“ durch. Dabei umfassen Lebenszykluskosten die Anschaffungs-, Betriebs- und Entsorgungskosten, bei der Betrachtung der Lebenszykluswirtschaftlichkeit werden die Leistungskriterien zu den anfallenden Lebenszykluskosten ins Verhältnis gesetzt.

Im Projekt soll auch ein Tool zur Berechnung von Lebenszykluskosten bzw. der Lebenszykluswirtschaftlichkeit für die öffentliche Beschaffung entwickelt werden, das öffentlichen Beschaffern bei der Entscheidungsfindung in unterschiedlichen Beschaffungsstufen hilft.

In einem ersten Schritt werden zunächst die praxisrelevanten Anforderungen an eine Lebenszykluskostenrechnung bzw. Lebenszykluswirtschaftlichkeitsrechnung in der öffentlichen Beschaffung erfasst.

Dazu hat das Kompetenzzentrum im Mai eine online-Umfrage gestartet. Um rege Beteiligung wird gebeten.

bi

(Quelle: BMWi)

(Anmerkung der Redaktion: Die Umfrage ist mittlerweile abgelaufen)

Sie wollen passende Ausschreibungen per E-Mail erhalten?

Der B_I emailservice erspart Ihnen die Suche nach Ausschreibungen und privaten Aufträgen, denn die liefern wir Ihnen täglich ins Postfach. So bleibt Ihnen genug Zeit, in Ruhe Ihr Gewinner-Angebot zu erstellen.