Evaluation des Präqualifizierungssystems PQ Bau


BERLIN, 27.05.2015 - Im Rahmen des Forschungsvorhabens "Zukunft Bau" wurde im Auftrag des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) im Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung (BBR) im Zeitraum von September 2013 bis Februar 2015 untersucht, wie groß der relevante Markt für die Präqualifikation von Bauunternehmen ist. Zum anderen wird das aktuelle Präqualifikationsverfahren einer Evaluierung unterzogen, um Verbesserungspotenziale im Präqualifikationsverfahren zu identifizieren.

Logo von PQ VOB
In einem 147-seitigen Endbericht Vorschläge zur Fortentwicklung des bestehenden PQ-Systems vorgelegt.

Hintergrund:
Anfang 2006 wurde mit Erlass des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung – jetzt Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit – ein nationales Präqualifikationsverfahren für die Bauwirtschaft in Deutschland eingeführt. Seither muss ein an öffentlichen Bauaufträgen interessiertes Unternehmen die Nachweise seiner Eignung (Fachkunde, Zuverlässigkeit, Leistungsfähigkeit) nicht bei jedem Auftrag erneut vorlegen, sondern kann sich vorab und auftragsunabhängig überprüfen (präqualifizieren) lassen und braucht dann als Bieter bei öffentlichen Aufträgen statt der Einzelnachweise nur noch die Präqualifikationsnummer“ (PQ-Nummer) mitzuteilen.

Bis Ende Februar 2015 haben rund 8.500 Unternehmen von der Möglichkeit einer Präqualifikation Gebrauch gemacht. Bei der Einführung des Präqualifikationssystems (PQ-System) vor nunmehr acht Jahren hatte man sich eine größere Resonanz erhofft. Zudem ist aktuell nur noch ein moderates Wachstum zu verzeichnen: Von Juli 2013 bis Februar 2015 etwa hat sich die Zahl präqualifizierter Unternehmen lediglich um 700 Unternehmen von 7.800 auf 8.500 erhöht. Hier stellt sich die Frage, ob man bereits einen Großteil der relevanten Zielgruppe erfasst hat oder ob es noch weiteres Potenzial gibt.

Den Endbericht der Untersuchung finden Sie im nachfolgenden Link (PDF):
Evaluation des PQ-Systems

bi

In sieben Schritten zum Vergabe-Profi!

Jetzt zum kostenfreien eMail-Kurs anmelden und von öffentlichen Aufträgen profitieren!