BWE-Broschüre "Ausschreibungen für Windenergie an Land"

BERLIN, 28.04.2015 - Ab spätestens 2017 sollen für alle Erneuerbaren-Energien-Technologien Ausschreibungen gelten. Seit Anfang 2015 werden dafür in einem Pilotvorhaben für Photovoltaik-Freiflächenanlagen erste Erfahrungen gesammelt. Über die Abgabe konkurrierender Gebote bewerben sich Entwickler von PV-Freiflächenanlagen auf eine Förderung, anstatt eine gesetzlich festgelegte zu beziehen.

Ausschreibung Flyer Windenergie

Was bei Ausschreibungen von Windenergie beachtet werden muss, hat der Bundesverband WindEnergie e. V. (BWE) in der Broschüre "Ausschreibungen für Windenergie an Land" zusammengefasst.

Der BWE lehnt das Instrument Ausschreibungen grundsätzlich ab, räumt aber ein, dass Ausschreibungen diskutabel sein können, wenn

...Kosteneffizienz nachgewiesen wird,
...Akteursvielfalt und -vielzahl sicher sind,
...die Ausbauziele erreicht werden,
...Bürgerprojekte Chancen haben,
...ein „lernendes System“ etabliert wird,
...Marktmissbrauch und strategisches Bieten verhindert werden,
...ein bundesweiter Ausbau möglich ist,
...Technologieführerschaft erhalten bleibt,
...alle wirtschaftlichen Projekte am Markt teilhaben können.

bi

In sieben Schritten zum Vergabe-Profi!

Jetzt zum kostenfreien eMail-Kurs anmelden und von öffentlichen Aufträgen profitieren!