Wann lohnen sich Arbeitsbühnen im GaLaBau-Einsatz?

HEIDECK, 03.03.2017 – Arbeitsbühnen können auch im GaLaBau sehr hilfreich sein und viele Arbeiten stark vereinfachen. Allerdings sind die Anschaffungskosten nicht unerheblich. Für welche Nutzungsszenarien lohnt sich der Kauf einer Arbeitsbühne und welches Modell aus dem großen Angebot ist am geeignetsten?

Von Sonja Bauer, Heideck

Hebebühne von Denka
Denka Lift Anhängerbühnen gibt es in vielen Varianten. | Foto: Rothlehner

Für GaLaBau-Unternehmen lohnt sich die Anschaffung einer Arbeitsbühne besonders dann, wenn regelmäßig Baumpflegearbeiten oder Fassaden- bzw. Dachbegrünungen durchgeführt werden. Arbeitsbühnen ermöglichen ein sicheres und schnelles Höhenarbeiten, das macht den Unternehmer z.B. in der Baumpflege unabhängiger von Mitarbeitern, die in der Klettertechnik fit sind. Darüber hinaus sind Arbeitsbühnen in vielen Varianten erhältlich. Für Arbeiten in Gärten sind schmale, leicht zu transportierende und geländegängige Maschinen angesagt, wie bspw. Raupenarbeitsbühnen, Selbstfahrer oder Anhängerbühnen. Bei der Pflege von Straßenbäumen sind jedoch die Lkw-Arbeitsbühnen die effizienteren Helfer. Auch Arbeitsbühnen, die auf Kastenwagen oder Spezialfahrzeugen aufgebaut sind und sich für kommunale Dienste eignen, stehen zur Auswahl.

Lkw-Arbeitsbühne der Light-Klasse

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover machte unter den Lkw-Arbeitsbühnen die sogenannte Light-Klasse von sich reden, wie die leichte Bühne P 250 BK von Palfinger oder der Steiger TB 290 von Ruthmann, deren stabiles Teleskopsystem aus Aluminium besteht. Daher ist ein Aufbau auf Euro 6 Fahrgestelle mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 t möglich und der Fahrer benötigt nur den Führerschein Klasse B. Dennoch überzeugen die Leistungsdaten. Der TB 290 erreicht z.B. eine Arbeitshöhe von bis zu 29 m.

Vorteile der elektrischen Arbeitsbühne

Was spricht für eine Akku-betriebene Arbeitsbühne? Beispielsweise beim Einsatz in geschlossenen Räumen oder wenn geräuscharmes Arbeiten erforderlich ist, wie in Städten oder Wohngebieten, ist eine elektrische Arbeitsbühne ideal. Die Hinowa Arbeitsbühnen mit Lithium-Batteriepaket sind laut Hersteller leistungsmäßig den entsprechenden Arbeitsbühnen mit Verbrennungsmotor vergleichbar. So gewährleiste die Autonomie des Akku-Packs einen kompletten Arbeitstag, ohne dass eine Ladung notwendig sei.

Raupenarbeitsbühnen für schwierige Einsatzorte

An Einsatzorten, wo es eng wird, ist oft eine Raupenarbeitsbühne die richtige Wahl. Weicher oder unebener Untergrund sind für ein Raupenfahrzeug kein Problem. Mit dem LightLift 15.70 Performance IIIS bspw. präsentierte Dorn Lift letztes Jahr eine kompakte und leistungsfähige Raupenarbeitsbühne. Sie bietet eine Arbeitshöhe von maximal 15,40 m, bei 6,60 m seitlicher Reichweite mit 10 m vertikaler Bewegung parallel zur Fassade. Die Korblast im gesamten Arbeitsbereich beträgt 230 kg, ein drehbarer Arbeitskorb ist serienmäßig. Die Höhe bei geschlossener Maschine liegt knapp unter 2 m. Die Länge der Maschine beträgt 4.020 mm, bei demontiertem Arbeitskorb 3.400 mm. Das Modell gibt es in drei Ausführungen: mit Hatz-Dieselmotor 1B40 (7,5 KW), Honda-Benzinmotor iGX390 (8,7 KW) mit elektronischer Umdrehungskontrolle sowie mit Lithium-Ion-Antrieb.

Erschwingliche Anhängerbühnen

Preiswerter als Lkw- oder Raupenbühnen ist eine Anhängerbühne. Einer der großen Hersteller ist die Terex Marke Genie, die ihre beiden Modelle TZ34 und TZ50 über den Händler Wienold vermarktet. Weil Rothlehner Mitte 2013 die Rechte und Bestände der Marke übernommen hat, hat sich in Sachen Denka Lift Anhängerbühnen viel getan. Das Programm reicht von 12-30 m Arbeitshöhe. Das Flaggschiff von Denka Lift ist die DL30, die aktuell höchste Anhängerbühne mit 30 m Arbeitshöhe und 3.500 kg Gesamtgewicht. Hybridantrieb, kompakte Maße mit 1,72 m Breite und einer Durchfahrtshöhe von 1,95 m lassen Einsätze im Innen- und im Außenbereich zu. Die Narrow-Serie wurde für Einsatzgebiete in beengten Platzverhältnissen und für geringe Bodenbelastung entwickelt. Baureihen mit 19 bis 28 m Arbeitshöhe stehen im Programm. Sie passen mit weniger als 2 m Durchfahrthöhe und unter 90 cm Breite durch jede Standardtür.

Für wen lohnt sich die Anschaffung?

Schon wenn regelmäßig Baumpflegearbeiten ausgeführt werden, lohnt die Anschaffung einer Arbeitsbühne im Garten- und Landschaftsbau. Es findet sich bei genauem Hinsehen für jede Anforderung eine passende, denn die Kundenbedürfnisse bestimmen schon seit Langem das Angebot. Durch die Vielzahl möglicher Trägerfahrzeuge und Optionen lassen sich individuelle Kundenwünsche realisieren. bi