Beschädigte Rohre einfach reparieren

ESCHWEGE, 20.07.2017 — Bei der Sanierung und Reparatur von beschädigten Rohren sind Schnelligkeit, Präzision und dauerhafte Abdichtung gefragt. Durch den Einsatz von Manschetten können schadhafte Rohre direkt im Rohrbett repariert werden und bleiben so vollständig erhalten.

WCR-Reparaturkupplung
Mit WRC-Reparaturkupplungen reparieren Monteure beschädigte Rohre dauerhaft und bequem. In den Dimensionen 300 mm bis 2.100 mm sind sie passgenau in jeder Größe erhältlich | Foto: Flexseal GmbH

Auch Risse oder Löcher im vorhandenen Rohrstrang können mit Produkten wie den geteilten WRC-­Manschetten der Flexseal GmbH direkt abgeschlossen werden. Die maßgeschneiderten Manschetten sind in den Breiten 190 mm und 300 mm in jeder Größe zwischen 300 mm und 2.100 mm erhältlich und einfach zu installieren. Das schadhafte Rohr wird beim Einbau vollständig erhalten. Die Kupplungen sind einfach zu montieren und erfüllen die gleichen Prüfparameter wie Standardmanschetten in herkömmlicher Ausführung: Monteure setzen sie dazu einfach an der havarierten Stelle ein, ohne ein Stück des Rohres aus der Leitung entfernen zu müssen. „Der Einbau reduziert so Zeit- und Materialaufwand und spart Kosten. Dennoch ist die Verbindung dauerhaft dicht“, sagt Roland Mertens, Technischer Leiter der Flexseal GmbH. Das vorgeformte Verbindungsprofil der Elastomerdichtung ermöglicht mittels eines mitgelieferten Spezialklebers eine zuverlässige und wasserdichte Verbindung.

Viele Manschetten-Größen, individuell gefertigt

Die Manschetten gibt es im Bereich 300 mm bis 2.100 mm in jeder Größe, bei fachgerechter Montage halten sie einem Wasserinnendruck von 0,6 bar stand. Auf Anfrage sind sie auch in öl- und benzinbeständiger Qualität sowie aus rostfreiem Edelstahl lieferbar. Die Produktion einer Manschettendichtung WRC orientiert sich immer an den individuellen Kundenangaben und ist präzise in Millimeter-­Schritten möglich. Ab 620 mm wird die WRC mit dem massiven LC-­Spannschlosssystem millimetergenau gefertigt. Der Spannbereich der WRC-Manschetten liegt bei 20 mm, zur besseren Montage sind sie jeweils 10 mm größer als der Außendurchmesser des Rohres.