Wegedecken mit biologischem Bindemittel

RHEINE, 30.08.2017 – Mit KoMex Bio hat Koers eine umweltfreundliche Wegedecke entwickelt, bei der sekundäre Baustoffe und ein nachwachsendes Bindemittel verwendet werden. Einer der Vorteile dieses Materials ist die verminderte Staubbildung.

KoMex Bio von Koers als umweltfreundliche Wegedecke
Mit KoMex Bio hat Koers eine umweltfreundliche Wegedecke entwickelt, bei der sekundäre Baustoffe und ein nachwachsendes Bindemittel verwendet werden. Heraus kommt ein Produkt, das erosionsbeständig ist und stark beansprucht werden kann. | Foto: Koers
Als Bindemittel wird ein Biopolymer aus nachwachsenden Rohstoffen verwendet. Koers wendet eine eigene Boden- und Gesteinswäsche an, mit der Nebenprodukte aus Natursteinbrüchen gewaschen werden. Die „sauberen“ Steine werden nach diesem Prozess, je nach Verwendung, gebrochen und abgesiebt.
Das Biopolymer sorgt für eine feste Verbindung der einzelnen Körner. Hierdurch wird in begrenzter Form Wasser aufgenommen und mikroskopisch kleine Schadstellen können repariert werden. Im Vergleich zu herkömmlichen Wegedecken bildet sich nur wenig Staub. Zudem verfügt KoMex Bio über eine hohe Scherfestigkeit.
Die Verwendungsmöglichkeiten von KoMex Bio sind vielfältig. Das Material eignet sich für den Bau von Rad-, Wander- und Wirtschaftswegen, es kann aber auch auf Park- und Veranstaltungsflächen eingesetzt werden. Bislang wurde KoMex Bio erfolgreich bei Projekten in Deutschland, den Niederlanden und Belgien eingesetzt. bi