Moderne Technik fürs Pflastern und Verfüllen

SATERLAND, 25.09.2017 – Um das Pflastern leichter und wirtschaftlicher zu machen, bietet Optimas - auch im Onlineshop - praktische Geräte an wie die Material-Verteilschaufel Finliner oder die Fugenhexe. Auf der NordBau in Neumünster konnten die neuen Geräte und weitere Maschinen des Herstellers getestet werden.

Die Fugenhexe von Optimas in Aktion
Mit der Fugenhexe wird die Sanierung von Pflasterungen, die in loser und offener Bauweise angelegt sind, vereinfacht. | Foto: Optimas

Mit der Fugenhexe, die seit Jahresbeginn am Markt ist, wird die Sanierung von Pflasterungen, die in loser und offener Bauweise angelegt sind, vereinfacht. Das Gerät räumt die Fugen kontrolliert mit Hilfe von Druckluft aus. Danach sind die Fugen gleichmäßig tief ausgeblasen, der Unterbau wird geschont. Nach der Reinigung kann die Sanierung bspw. mit Pflasterfugenmörtel durchgeführt werden. Wie der Hersteller mitteilt, können bis zu 800 m²/Tag mit der Fugenhexe bearbeitet werden.

Anbaugeräte für Radlader

Die Material-Verteilschaufel Finliner ist ein Anbaugerät für Radlader. Es dient dazu, Beton, Sand, Split, Schotter oder anderes Material exakt dosiert und präzise an den vorgesehenen Stellen einzubringen. Finliner besteht aus einem Materialbehälter mit einem Fassungsvermögen von 1,0 m³. Die Schaufel ist 2 m breit und das Förderband 2,5 m lang. Angetrieben wird die Verteilschaufel hydraulisch. Sie ist problemlos an jeden Radlader passender Größe montierbar. Die Materialmenge dosieren kann der Fahrer über die Geschwindigkeit des Förderbandes bzw. die Fahrgeschwindigkeit des Radladers. Da das Förderband 50 cm seitlich übersteht, ist das Anfahren der Verfüllstellen unkompliziert möglich. Im Bankettbau wird mit dem seitlich montierten Bankettschild, welches im Winkel verstellbar ist, das Einbauniveau gleichbleibend gehalten. bi