Neue Anhänger für zahlreiche Einsätze konfigurierbar

GROSSENHAIN, 27.12.2017 – Stema, Hersteller von Fahrzeuganhängern aus Großenhain in Sachsen, bringt drei neue Anhänger speziell für Bauhöfe, Bauunternehmen und Landschaftsbauer auf den Markt. Die neuen Modelle sollen mit technischen Innovationen überzeugen.

Der neue Baumaschinentransporter Bauma von Stema
Die Ladefläche des Baumaschinentransporters Bauma misst bis zu 360x180 cm. | Fotos: Stema

Das Trio umfasst den Baumaschinentransporter Bauma und den Drei-Seiten-Kipper Trius, die in einigen Ausstattungsvarianten erstmals auch von Lkw gezogen werden können. Darüber hinaus ist die Transport-Anhängerserie SyStema mit verschiedenen Aufbauvarianten jetzt auch in 5,11 und 6,11 m Länge erhältlich. Mit der Erweiterung des Angebotes reagiert das Unternehmen auf Kundennachfragen.

Ausrüstung in neuer Dimension

„Von unseren jährlich über 46.000 verkauften Fahrzeuganhängern haben die kleineren Pkw-Anhänger natürlich die größten Stückzahlen. Doch auch mit unseren größeren Fahrzeuganhängern, wie den Motorradtransportern oder dem Baumaschinentransporter sind wir sehr erfolgreich.“, so Michael Jursch, Geschäftsführer der Stema Metalleichtbau GmbH. „Daran knüpfen wir mit unserer Produktoffensive ‚Extrem stark unterwegs‘ an und legen gleich 3 verschiedene Großanhänger neu auf. Mit den technischen Innovationen und Vergrößerungen rüsten wir unsere Kunden in neuen Dimensionen für Größeres aus.“

Modularer Aufbau

Eine Plattform mit vielen Möglichkeiten, das ist das Konzept von SyStema, der Anhängerserie mit komplett modularem Aufbau im Baukastenprinzip. Die Grundversion ist ein voll einsatzfähiger Plattform-Anhänger. Er besteht aus einem stabilen, tragenden Grundrahmen inklusive versenkbarer Verzurrösen, einem wasserfesten Siebdruckholzboden, dem Stema-Fahrgestell mit Sicherheits-V-Deichsel und einer Profi-Verarbeitung für perfekte Straßenlage. Alle Aufbauvarianten sind durch Steck- und Schraubverbindungen einfach zu montieren.

Der Transportanhänger SyStema
Die Transport-Anhängerserie SyStema ist mit verschiedenen Aufbauvarianten jetzt auch in 5,11 und 6,11 m Länge erhältlich.

Kipper als Allroundtalent

Ob für den Transport von Schüttgut, Baustoffen, Baumaschinen oder Arbeitsgeräten: Der 3-Seiten-KipperTrius ist für den gewerblichen Einsatz gut ausgerüstet. Die doppelwandigen Bordwände bestehen aus Aluminium-Zink-beschichtetem Galvalume-Blech, versehen mit robusten, langlebigen Breitbandscharnieren. Die Rückwand ist für eine größere Durchgangshöhe beim Abkippen als Pendelbordwand mit erhöhten Stahl-Eckrungen ausgeführt. Die bei größeren Modellen erhältliche Elektropumpe zum Heben, Senken und Kippen der Ladefläche lässt sich erstmals per App vom Handy aus steuern. 

Rampe mit niedrigem Auffahrwinkel

Der Baumaschinentransporter Bauma ist mit Stahl-Auffahrrampen für bis zu 2,8 t schwere Baumaschinen sowie Arbeitsgeräte ausgestattet, die einen vergleichsweise niedrigen Auffahrwinkel bieten. bi