Demnächst auch in Deutschland:

Ziegel kleben statt mörteln

HANNOVER, 14.01.11 – In anderen europäischen Ländern wird es schon eingesetzt, jetzt bringt Wienerberger das Dryfix-System auch nach Deutschland. Es soll schnelles und sauberes Mauern zu jeder Jahreszeit ermöglichen.

Das Dryfix-Klebesystem ist ab 2011 auch in Deutschland erhältlich
Das Dryfix-Klebesystem soll im zweiten Halbjahr 2011 in Deutschland eingeführt werden. Der Kleber kann bis zu Temperaturen von minus fünf Grad Celsius eingesetzt werden.
Anwendung der Dryfix-Klebepistole
Mit einer Klebepistole werden zwei
Schaumstränge auf den Poroton-
Planziegel aufgetragen. Das genügt
für ein sicheres Mauerwerk. | Fotos:
Wienerberger AG

Das Mauerziegel-Klebesystem „Dryfix“ soll den Mauerwerksbau in Deutschland „revolutionieren“, wenn es nach den Vorstellungen der Wienerberger AG geht. Anstelle von Dünnbettmörtel wird ein spezieller Schaumkleber auf die plangeschliffenen Ziegel aufgetragen. Damit können alle Arten von Wänden, insbesondere aus Poroton-Planziegeln von Wienerberger, errichtet werden - schnell, dauerhaft und sicher, heißt es von dem Ziegelhersteller. Mit einer Arbeitszeitersparnis von bis zu 50 Prozent gegenüber herkömmlichem Mauerwerk garantiere das Dryfix-Klebesystem kürzeste Bauzeit, heißt es weiter. Durch das einfache Auftragen mit einer Klebepistole entfalle auch das Reinigen von weiteren Arbeitsgeräten und die Baustelle bleibe sauber. Das Resultat sei ein exaktes, „optisch schönes“, tragfähiges und wärmetechnisch optimales Mauerwerk.
Das Dryfix-Klebesystem wurde vor rund zehn Jahren entwickelt und zunächst in Österreich und Tschechien eingeführt. Mittlerweile ist es in neun Ländern, darunter der Slowakei, Ungarn, Polen, Frankreich, Italien, Slowenien und Kroatien zugelassen. Im letzten Jahr erhielt Wienerberger auch für Deutschland erste Zulassungen vom Deutschen Institut für Bautechnik, Berlin, für tragendes Mauerwerk.

Markteinführung im zweiten Halbjahr

Die Wienerberger GmbH, Hannover, wird das Klebesystem für Planziegel im zweiten Halbjahr 2011 in Deutschland einführen. Für die Marke Dryfix hält Wienerberger gewerbliche Schutzrechte wie Patente und Gebrauchsmuster in vielen Ländern. Da die Anwendung des Mauerziegelklebers bei der Verarbeitung sämtlicher Mauersteinarten zum Einsatz gebracht werden kann, wurden und werden Lizenzen auch an andere Ziegelhersteller sowie an den Kleberproduzenten für den Einsatz bei anderen Mauerwerkssystemen, z.B. für Porenbeton und Kalksandstein, vergeben. Das Interesse weiterer Hersteller an dem System sei sehr hoch, so Wienerberger.