KanalReinigungsCongress: Feuchttücher, Arbeitssicherheit und mehr

GELSENKIRCHEN, 12.03.2018 – Was hilft gegen das Feuchttücher-Problem? Was gibt es Neues bei Korrosionsschutz und Geruchsbekämpfung? Was ist jetzt in Sachen Arbeitssicherheit besonders wichtig? Wie managt man den Kanalbetrieb am besten? Das sind nur einige der Themen beim KanalReinigungsCongress, den das IKT am 18. und 19. April ausrichtet.

Kanalreinigung in progress: Beim KanalReinigungsCongress am 18. und 19. April 2018 gibt’s das neueste Update.
Kanalreinigung in progress: Beim KanalReinigungsCongress am 18. und 19. April 2018 gibt’s das neueste Update.

Beim diesjährigen KanalReinigungsCongress (KRC) in Gelsenkirchen präsentieren Fachleute aus Abwasserbetrieben ihre Vorgehensweisen und geben Hinweise aus der Praxis. In der begleitenden Fachausstellung werden viele innovative Produkte für alle Anwendungssituationen der Kanalreinigung gezeigt. Der KRC 2018 ist der Treffpunkt für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Netzbetreibern und Ingenieurbüros, für Hersteller und Wissenschaftlerinnen.

Arbeitssicherheit im Kanalbetrieb

Die Sicherheit der Mitarbeiter im und am Kanal hat immer oberste Priorität. Beim KanalReinigungsCongress gibt es ein aktuelles Update in Sachen Arbeitssicherheit. Außerdem wird gezeigt, wie Kanalbetriebsmanager die Organisation und die Dokumentation der Arbeitssicherheit in die Hand nehmen können.

Management, Betriebsführung und Reinigung

Ein zentraler Vortragsblock liefert neueste Erkenntnisse aus den Bereichen Reinigung und Einsatz von Betriebsführungssystemen. Experten aus Kommunen stellen aktuelle Ergebnisse vor. Die Teilnehmer sind eingeladen, mit den Referenten zu diskutieren und sie nach ihren Erfolgsrezepten zu fragen.

Pumpen und Feuchttücher

Das Problem mit dem feuchten Toilettenpapier, das vor allem den Abwasserpumpen zu schaffen macht, hat sich in den vergangenen Jahren so drastisch verschärft, dass es heute durch alle Medien geht und endlich auch die Politik beschäftigt. Lösungsansätze, um Abwasserpumpen effektiv und effizient zu betreiben, und was große Städte wie beispielsweise Berlin konkret gegen das Problem unternehmen, wird in spannenden Vorträgen vermittelt.

Neben Fachvorträgen hat der KRC auch eine Fachausstellung zu bieten.
Neben Fachvorträgen hat der KRC auch eine Fachausstellung zu bieten. | Fotos: IKT

Gerüche aus Kanälen und Druckleitungen

Beim KRC soll zudem veranschaulicht werden, wie ein modernes Geruchs- und Korrosionsmanagement aussehen kann. Auch wird es um Maßnahmen gehen, die im Fall der Havarie einer Abwasserdruckleitung zu ergreifen sind. Angereichert wird dieser Themenblock mit Betreiber-Erfahrungen zur Reinigung von Druckleitungen und zur Geruchsbekämpfung.

Kanalbetriebsmanager im Gespräch

Zertifizierte Kanalbetriebsmanagerinnen und -manager haben beim Thema Kanalbetrieb alle Betreiberpflichten im Blick, koordinieren die Aufgaben und optimieren die Abläufe. Einige von ihnen werden beim KRC von ihren Erfahrungen berichten und Teilnehmerfragen beantworten:
• Kanalreinigung – Fremdvergabe oder selber machen?
• Bedarfsorientiert oder Vorsorge – Was bringt den Erfolg?
• Ist mein Spülfahrzeug effizient genug?

Intelligenter Umgang mit Regenwasser

Bei der Reinigung von Straßenabläufen hat sich in letzter Zeit einiges getan. Auf der technischen Seite gibt es Neuheiten für komfortableres, ergonomischeres Arbeiten. Und auch bei der Organisation setzen sich neue Überlegungen und Konzepte durch, vor allem mit Blick auf den Klimawandel und die Überflutungsvorsorge.

Fachausstellung mit Ausstellerinterviews

In der begleitenden Ausstellung zeigen Fachfirmen innovative Produkte für alle Anwendungssituationen der Kanalreinigung. Am Vormittag des ersten Tags werden zwischen den Vorträgen interaktive Kurzinterviews sowie Live-Vorführungen mit den Ausstellern live auf die große Leinwand gebracht.

Programm und Anmeldung: www.bit.ly/KRC-2018
Ausstellerinformation: www.bit.ly/krc-aussteller