Ammann: Neue Anbauverdichter mit Zweiwellentechnik

HENNEF, 23.07.2015 – Ammann bringt zwei neue Anbauverdichter für Midibagger auf den Markt: Die Modelle ACA 5546 und ACA 5556 eignen sich speziell für beengte Platzverhältnisse. Ein hydraulischer Drehantrieb ist optional erhältlich, alle gängigen Schnellwechslermaße sind machbar.

Ammann-Anbauverdichter ACA5546

Die neuen Anbauverdichter ACA 5546 und
5556 sind ideal auf engem Raum. Verschie-
dene Optionen erlauben die Anpassung an
den persönlichen Bedarf. | Foto: Ammann

Konzipiert wurden die 375 kg schwere ACA 5546 und ACA 5556 als Anbaugeräte für Midibagger von fünf bis circa zehn Tonnen, die häufig im Garten- und Landschaftsbau eingesetzt werden. Dank kompakter Abmessungen und eines schmalen Oberbaus sind die neuen ACA 5546 und ACA 5556 auch das Gerät der Wahl beim Verdichten von Gräben, im Rohrleitungsbau und bei Bauwerkshinterfüllungen. Außerdem muss keine Lecköl-Leitung angeschlossen werden, und die beiden Verdichter vertragen Rücklaufdrücke bis zu 25 bar – einzigartig in dieser Anbauverdichterklasse.

Mit einer maximalen Arbeitsbreite von 46 cm, einer Wuchtkraft von 55 kN und der gerichteten Vibration eignet sich der ACA 5546 ideal für effektives Arbeiten auch im innerstädtischen Bereich sowie an Hängen und Böschungen. Der ACA 5556 hat eine um zehn Zentimeter verbreiterte Grundplatte.

Dank der verbauten Zweiwellentechnik werden nur in geringem Maße Schwingungen auf nebenstehende Gebäude übertragen, was die ACA 5546 und ACA 5556 auch für Arbeiten im innerstädtischen Bereich qualifiziert. Bei horizontal gerichteter Schwingung entsteht eine schwingungsarme Oberflächenverdichtung, die besonders bei dünnen Schichten oder bei leicht verdichtbarem Material vorteilhaft ist. Die robuste Bauweise und das patentierte beidseitige Anschlagssystem schützen den Baggerarm vor zu hohem Druck und den Anbauverdichter vor Beschädigungen.

Serienmäßig sind der ACA 5546 und der ACA 5556 mit einer mechanischen Drehvorrichtung ausgestattet, die beim Aufsetzen des Verdichters blockiert – so geht keine Verdichtungsleistung verloren. Optional ist auch eine hydraulische Drehvorrichtung erhältlich. Alle gängigen mechanischen, hydraulischen und vollhydraulischen Schnellwechselsysteme können an die Universal-Anschlussplatte und das Hydraulik-Anschlussterminal montiert werden. Aber auch ohne die optionalen hydraulischen Schnellwechsler kann der Verdichter innerhalb von wenigen Minuten an fast jeden Bagger angebaut werden, da lediglich zwei Hydraulikschläuche anzuschließen sind.

Die beiden neuen Anbauverdichter mit Richtschwingung als Weiterentwicklungen des Vorgängermodells ACA 350 sind deutlich laufruhiger und auch leiser. Zusätzliches Potenzial entwickelt der Verdichter durch einen hydraulischen 360-Grad-Endlos-Drehmotor, der ein bequemes und punktgenaues Manövrieren um beliebige Bauformen herum ermöglicht und für eine hohe Auslastung des Baggers sorgt. Beide Anbauverdichter sind komplett wartungsfrei. hst