Cat 335F Kurzheckbagger
Immerhin fünf Prozent mehr Hubkraft als der Vorgänger 328D L CR bietet der neue Kurzheckbagger Cat 335F L CR. Die Kraftstoffeffizienz der Stufe-IV-konformen Maschine steigt um bis zu 16 Prozent. | Foto: Zeppelin

Cat-Kurzheckbagger ohne Leistungseinbußen

GARCHING bei München, 31.07.2015 – Der Kurzheckbagger 335F L CR von Cat ist nicht nur kompakt gebaut. Sein Rahmen und Unterwagen bilden eine außerordentlich starke, stabile Arbeitsplattform zum Graben, Heben oder Arbeiten mit Anbaugeräten – bei verbesserter Kraftstoffeffizienz.

Von Hendrik Stellmach

Der 34 bis 37 Tonnen schwere 335F L CR ermöglicht eine ähnliche Grabkurve und ähnliche Löffelgrößen wie ein 30-Tonnen-Bagger von Cat mit Normalheck, mit dem 6,15 m langen HD-Standardausleger und dem 3,20 m langen Stiel werden Grabtiefen bis zu sieben Meter erreicht. Die neue Maschine bietet außerdem ein im Vergleich zum Vorgänger 328D L CR um fünf Prozent höheres Hubvermögen bei Frontauslage. Ein optionaler Planierschild bietet zusätzliche Standsicherheit und kann für leichte Räumarbeiten oder zum Rückverfüllen von leichtem Material eingesetzt werden.

Der 335F L CR hat einen 151 kW (205 PS) starken Cat-Motor vom Typ C7.1 ACERT. Ein wartungsfreier Dieselpartikelfilter reinigt die Abgase – ohne Unterbrechung von Arbeitszyklen oder aktives Eingreifen des Fahrers – entsprechend der EU-Emissionsnorm Stufe IV. Bei keiner oder geringer Leistungsabforderung durch die Hydraulik wird die Drehzahl automatisch abgesenkt, die Motorleerlaufabschaltung stellt nach einer voreingestellten Leerlaufzeit den Motor ab, und mit dem Eco-Modus können die Fahrer die Maschinenleistung auf den jeweiligen Einsatz abstimmen. Außerdem kann der Motor problemlos mit Biodieselmischungen bis B20 betrieben werden.
Die Hauptkomponenten des Hydrauliksystems sind mit kurzen Rohrleitungen verbunden, um Druckverluste zu reduzieren. In Verbindung mit den Energieverwertungskreisen von Ausleger und Stiel, die die Hauptpumpen entlasten, trägt das Hydrauliksystem wesentlich zur Gesamteinsparung von Kraftstoff bei.

Mit dem Cat Flottenmanagement Product Link können wichtige Daten – beispielsweise Standort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeit, Ereignisse und Diagnosecodes – über die Online-Benutzerschnittstelle Vision Link jederzeit abgerufen werden. Die dadurch verfügbaren Informationen und Auswertungen ermöglichen fundierte Entscheidungen zur Steigerung der Effizienz und Senkung der Vorhalte- und Betriebskosten.

Die Fahrerkabine verfügt über Überdruck-Luftfilterung, höhenverstellbare Joystick-Konsolen, einen großen Farbmonitor (inkl. Rückfahrkamera) und ein Radio mit zusätzlichem MP3-Audio-Anschluss; lieferbar sind Sitze mit Luftfederung, Heizung und Kühlung, damit die Fahrer bequem und produktiv arbeiten können.

Für einfachen Service sorgen unter anderem die vom Boden aus zugänglichen Wartungsstellen, die elektrische Kraftstoffanlagen-Entlüftungspumpe, der Kraftstofftank-Fernablass und die Kraftstoffstandanzeige zur Vermeidung von Überfüllen. hst