Digitales Profitool vereinfacht Baustellenpraxis

STUTTGART, 22.06.2018 – Mit MemoMeister bietet die Freiraum GmbH eine Softwarelösung an, die so einfach wie ein Messenger-Dienst funktioniert und darüber hinaus als Werkzeug für die Baustellendokumentation genutzt werden kann – ohne, dass Daten ungewollt versendet werden.

Das Kommunikations- und Organisationstool MemoMeister hilft Betrieben dabei, ihren Arbeitsalltag zu vereinfachen und die Informationsflut zu meistern.
Das Kommunikations- und Organisationstool MemoMeister hilft Betrieben dabei, ihren Arbeitsalltag zu vereinfachen und die Informationsflut zu meistern. | Foto: Freiraum

Handwerker können mit MemoMeister zu jedem Arbeitsvorgang Memos erstellen. In einem Memo können Bilder sowie PDF-Dateien (Baupläne usw.) beschrieben, verschlagwortet und kommentiert werden. Eine der elementaren Funktionen ist außerdem die automatische Verschlagwortung.

Die Memos sind sofort archiviert und dienen der späteren Nachvollziehbarkeit eines Arbeitsablaufs. Persönliche Filter sorgen dafür, dass nur Mitarbeiter die Baustellendokumentation sehen können, die in das jeweilige Projekt involviert sind. Eine vielseitig verwendbare Suchfunktion macht es jedem im Handwerksbetrieb leicht, Daten schnell ausfindig zu machen.

Mehr Sicherheit

Darüber hinaus ist es möglich, externen Mitarbeitern vorübergehend projektbezogene Zugriffserlaubnisse zu erteilen. Weiteres Plus: Sämtliche Daten werden auf einem sicheren Server in Deutschland gespeichert, auf den nur die Mitarbeiter des Unternehmens Zugriff haben.

Zusätzlich kann ein Auftragsverarbeitungsvertrag (AVV) abgeschlossen werden, was für ein Mehr an Sicherheit auch in Bezug auf die im Mai in Kraft getretene Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sorgt. Die App MemoMeister verhindert ungewolltes Versenden von Projekt- und Kundendaten auf weltweite Server außerhalb des Einflussbereichs von Handwerksbetrieben. bi