Rollrasen für Privatgärten und gewerbliche Zwecke

WAIDHOFEN, 06.07.2018 – Rollrasen besitzt unzählige Vorteile gegenüber gesätem Rasen. Mittlerweile haben die Anbieter auch für jeden Verwendungszweck das passende Grün im Angebot. Dazu zählen nicht nur spezielle Hitze- oder Halbschattenmischungen, sondern auch Exoten, wie der Wildblumenrasen.

Rollrasen als Wiese. | Foto: Schwab Rollrasen
Rollrasen als Wiese. | Foto: Schwab Rollrasen

Der so genannte Albrecht-Dürer-Rasen der Schwab Rollrasen GmbH ist eine Wildblumenwiese, die sich einfach ausrollen lässt. Entstanden ist das Produkt ursprünglich als Beitrag der Stadt Nürnberg zur Bundesgartenschau 2006. Nürnberg ließ Albrecht Dürers Aquarell „großes Rasenstück“ von Fachleuten auf die Gräser- und Kräuterzusammensetzung hin untersuchen und daraus eine Saatgutmischung erstellen. Es zeigte sich schnell, dass diese Blumenwiese etwas Besonderes ist. Bunt blühend, robust und pflegeleicht erlebt Dürers Meisterwerk 500 Jahre nach seiner Entstehung eine Renaissance in naturnahen Gärten, bei ökologischen Begrünungsmaßnahmen oder auf öffentlichen Grünflächen.

Ein weiterer Exote im Rasen-Sortiment ist der so genannte Duftrasen. Diese besondere Mischung besteht aus langsam wachsenden Gräsern, Kräutern und Blumen und wildem Thymian. Eine spezielle Grasart, die beim Betreten intensiv duftende, ätherische Öle freisetzt, sorgt für Heuduft. Dieser Rasen eignet sich für naturbelassene Flächen und punktet ebenso wie der Wildblumenrasen mit wenig Pflegaufwand. So benötigt er weder Bewässerung, noch Düngung und muss auch nur zwei- bis fünfmal pro Jahr gemährt werden. Abgestimmt auf die unterschiedlichen Verwendungszwecke im Privatgarten bietet Schwab Rollrasen neben den Spiel- und Gebrauchsrasenmischungen bspw. die Spezialmischungen Halbschattenrasen, sowie Hitze- und Trockenrasen an.

Der strapazierfähige, breitblättrige Halbschattenrasen kann Licht besser verwerten als andere Sorten und besitzt ein tiefes Wurzelwerk, sodass er nahezu ohne Bewässerung auskommt. Der Hitze- und Trockenrasen gedeiht auch an Standorten, an denen extreme Bedingungen herrschen. Diese Rasenmischung enthält eine Gräserart mit besonders harten, breiten Blättern, welchen auch starke Hitze und intensive Sonneneinstrahlung nichts anhaben können. Das Wurzelwerk reicht bis zu 2 m tief. Daher eignet sich dieser Rasen z.B. zur Begrünung exponierter Südhanglagen sowie für Fairways ohne Beregnung oder andere Flächen, die nicht bewässert werden.