Neues für den Rasen: Echo Action Tag mit guter Resonanz

METZINGEN, 17.07.2018 – Mehr als 130 Teilnehmer aus dem gesamten Bundesgebiet folgten der Einladung von Echo Motorgeräte nach Reutlingen und Roßfeld, um topaktuelle Produkte zu erleben. Die Resonanz übertraf alle Erwartungen.

Die Mitarbeiter von Echo-Motorgeräte beim Action-Tag 2018.
Die Mitarbeiter von Echo-Motorgeräte beim Action-Tag 2018.

Motivationstrainer Gerhard Wittmann, der seine Seminare auch in der Handball-Bundesliga durchführt, startete das Vortragsprogramm im Hotel Fortuna, Reutlingen. Nachmittags wurde die Veranstaltung auf dem Segelflugplatz Roßfeld bei Glems, wo der Luftsportverein sein Freigelände und den Hangar zur Verfügung gestellt hatte, fortgesetzt.

Geschäftsführer Thomas Beck lenkte die Aufmerksamkeit der Gäste auf die Themen des Tages und begründete einige Veränderungen im Produktportfolio. Im Fokus standen die neuen 58V Akkugeräte, die Mähroboter der TM-Serie für große Flächen und das aktuelle Laub-Programm. Die Neuheiten wurden in verschiedenen Vorträgen genau vorgestellt, bevor sie auf dem Außengelände ausgiebig getestet werden konnten.

Alfred Müller, Vertriebsleiter für Shindaiwa und Echo Robotics, stellte die Eigenschaften der Großflächenmähroboter  umfassend vor. Diese hochleistungsfähigen Mähroboter eignen sich für die Pflege großer Rasenareale wie Sportplätze, Parks oder Golfplätze und stellen eine Neuentwicklung der Yamabiko Coorporation aus Japan mit einem der Pioniere im Mähroboterbereich, der Firma Belrobotics aus Belgien, dar. Mit ihren durchdachten Features und der hohen Qualität sind sie führende Vertreter  im Bereich der vollautomatischen, batteriebetriebenen Profi-Rasenpflege. Ab Oktober wird auch ein Ballpicker aus der Echorobotics-Serie erhältlich sein, der bspw. im Tandembetrieb mit den Mährobotern eingesetzt werden kann.

Bei herrlichem Sonnenschein zogen Mähroboter der TM-Serie ihre Bahnen auf dem Gelände des Luftsportvereins in Roßfeld bei Glems. | Fotos: Bauer
Bei herrlichem Sonnenschein zogen Mähroboter der TM-Serie ihre Bahnen auf dem Gelände des Luftsportvereins in Roßfeld bei Glems. | Fotos: Bauer

Fahrbare Laub- und Abfallsauger

Serviceleiter Frank Ueberfuhr präsentierte die neue 600er Serie der fahrbaren Laub- und Abfallsauger, darunter auch den akkubetriebenen Akkuvac ES-648E. Diese Variante spielt vor allem in innerstädtischen Bereichen ihre Vorteile aus, weil der Elektromotor keine gesundheitsschädlichen Abgase ausstößt und deshalb auch für Arbeiten in geschlossenen Räumen verwendet werden kann. Der Geräuschpegel von 74 dB am Ohr des Anwenders ist noch einmal 10 dB leiser als das bisher leiseste Gerät dieser Serie. Bei allen neu entwickelten Laub- und Abfallsaugern kann der Fangsack durch das „Rolling Bag“ System mit einem Handgriff vom Gerät gelöst werden – für einfacheres Entleeren.

Stefan Beck, einer der beiden Juniorchefs, brachte das brandneue 58V Akku-System auf die Tagesordnung, mit Motorsäge, handgeführtem Rasenmäher, Blasgerät, Heckenschere und Rasentrimmer. Die leisen und emissionsfreien Produkte sind seit Juli lieferbar. Ihre Energie erhalten sie aus einem 2 Ah oder 4 Ah Akku mit Schnelladezeiten von 30 bzw. 60 Minuten.

Geschäftsführer Thomas Beck (Mitte) im Gespräch mit einem Fachhändler, der sich für das neue 58V Akku-System interessiert.
Geschäftsführer Thomas Beck (Mitte) im Gespräch mit einem Fachhändler, der sich für das neue 58V Akku-System interessiert.
Im praktischen Teil ging es hinaus auf das Freigelände, wo bei optimalem Wetter bereits die neuen Echo Robotics nahezu lautlos ihre Bahnen zogen und sofort reges Interesse fanden. In einem Testparcours konnten sich die Teilnehmer live von den Eigenschaften und der Qualität aller vorgestellten Maschinen überzeugen. Vor allem die Möglichkeit, alle Produkte in Aktion zu sehen, begutachten und ausprobieren zu können,  fand großen Anklang.