Saarland: UVgO für kommunale Auftragsvergaben

SAARBRÜCKEN, 06.08.2018 - Kommunalen Auftraggebern im Saarland wird empfohlen, bei der Vergabe von Liefer- und Dienstleistungsaufträgen die Unterschwellenvergabeordnung (UVgO) anzuwenden, so der Vergabeerlass vom 13.06.2018.

Im Amtsblatt des Saarlandes vom 28. Juni 2018 wurde der Vergabeerlass vom 13.06.2018 zur Anwendung der neuen Vergabegrundsätze bei der kommunalen Auftragsvergabe veröffentlicht.

Vergabeerlass empfiehlt Kommunen Anwendung der UVgO 

Schon seit 01.03.2018 haben die Landesbehörden im Saarland bei der nationalen Vergabe von Liefer- und Dienstleistungen die UVgO anzuwenden.

Nun wird die UVgO-Anwendung auch für den kommunalen Bereich empfohlen, so Ziffer 2.5. des Vergabeerlasses vom 13. Juni 2018 ("Bekanntgabe der der von den Gemeinden, Gemeindeverbänden, kommunalen Eigenbetrieben und kommunlaen Zweckverbänden bei der Vergabe von Aufträgen anzuwendenden Vergabegrundsätze", veröffentlicht im Amtsblatt des Saarlandes Teil 1 vom 28. Juni 2018)

Hier geht es zum Vergabeerlass

Siehe auch:
Saarland: UVgO eingeführt | B_I MEDIEN