MTD Products: Robomow reagiert auf Alexa

SAARBRÜCKEN, 04.09.2018 – Robomow bietet mit dem RC312 Pro S einen Rasenmähroboter, der auf die Amazon Alexa Sprachsteuerung reagiert. Ist dies reine Spielerei, oder ergeben sich für den Anwender tatsächlich Vorteile?

Unauffällig und in verschiedenen Designs erhältlich ist die Amazon Alexa Sprachsteuerung. | Foto: MTD Products
Unauffällig und in verschiedenen Designs erhältlich ist die Amazon Alexa Sprachsteuerung. | Foto: MTD Products

Neben „Start” und „Stopp” bietet die Sprachsteuerung viele weitere Optionen. So kann Alexa Robomow über den Verlauf der letzten Ausfahrt befragen und sich erkundigen, wo er gerade ist. Zudem gibt es die Möglichkeit ihn zu fragen, was er macht und wann er plant, das nächste Mal zu mähen. Für Entspannung beim Rasen-Mähen-Lassen liest Alexa auf Wunsch alle Kommandomöglichkeiten für den Robomow vor. Außerdem kann in das laufende Mähprogramm eingegriffen werden. Kommen Freunde und Familie zu Besuch, reicht der Befehl: „Alexa, sage Robomow, er soll in die Ladestation zurückfahren!” und der Roboter fährt in die Station.

Smarthome-Systeme

 Soll das Gerät länger pausieren, kann befohlen werden, dass das automatische Mähen deaktiviert wird. Passiert dies nicht, legt Robomow, nachdem er zu 100% geladen ist, erneut mit dem geplanten Mähprogramm los. Darüber hinaus kann die Alexa Sprachsteuerung das geplante Programm kurzfristig verändern und auf zusätzliche Mähzonen erweitern. Durch die Einführung der Amazon Alexa Sprachsteuerung lässt sich der RC312 Pro S Mähroboter jetzt noch besser in Smarthome-Systeme integrieren und macht die intelligente Steuerung zu Hause kinderleicht. Das neu ausgestattete Pioniermodell ist ab sofort bei ausgewählten Fachhändlern bestellbar. Einen Aufpreis für die neue Zusatzfunktion gibt es nicht. Ab Saison 2019 werden auch weitere Robomow Modelle mit Amazon Alexa kompatibel sein, wie z.B. der RX20. Seit 2017 sind Robomow und Friendly Robotics Marken der MTD Products AG.