Rabmer Gruppe baut Umwelttechnologiesparte weiter aus

LINZ, 26.02.2014 — Die in Altenberg bei Linz ansässige Firmengruppe Rabmer ist neben den angestammten Bereichen Bau- und Kommunaltechnik vor allem auch in der Umwelttechnologie, mit Schwerpunkt auf Wasser- und Abwasser tätig.

Die Rabmer Bau Gruppe wurde vor 50 Jahren als Familienunternehmen gegründet und wird seit 2002 von Frau Mag. Ulrike Rabmer-Koller in der 2. Generation geführt. Seit 2011 ist sie auch alleinige Gesellschafterin der Firmengruppe. Das Unternehmen ist in den Bereichen Bau- und Immobilien, Kommunale Dienstleistungen, Consulting, sowie Umwelttechnologie tätig und hat im vergangenen Jahr mit rund 90 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von EUR 14 Mio. erwirtschaftet.

„Um die Aktivitäten in diesem Bereich zu bündeln und weiter auszubauen, haben wir im vergangenen Jahr eine eigene Gesellschaft, die Rabmer GreenTech GmbH, gegründet und die Angebotspalette erweitert, erklärt Mag. Ulrike Rabmer-Koller, geschäftsführende Gesellschafterin der Rabmer Gruppe.

Die Rabmer Bau Gruppe wurde vor 50 Jahren als Familienunternehmen gegründet.
Die Rabmer Bau Gruppe wurde vor 50 Jahren als Familienunternehmen
gegründet und wird seit 2002 von Frau Mag. Ulrike Rabmer-Koller in
der 2. Generation geführt. Seit 2011 ist sie auch alleinige
Gesellschafterin der Firmengruppe. Das Unternehmen ist in den
Bereichen Bau- und Immobilien, Kommunale Dienstleistungen,
Consulting, sowie Umwelttechnologie tätig und hat im
vergangenen Jahr mit rund 90 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von
EUR 14 Mio. erwirtschaftet.

Zu den bereits bestehenden Dienstleistungen, wie die Durchführung von Rohrreinigungen, Wasserverlustanalysen im Trinkwassernetz, sowie den Bau von Bewässerungsanlagen hat Rabmer nun noch weitere innovative Produkte rund ums Thema Wasser- und Abwasser ins Portfolio aufgenommen. "Wichtig ist uns dabei, dass wir mit den neuen Produkten bzw. Technologien entweder unseren bereits bestehenden Kundenkreis ansprechen oder die Wertschöpfung innerhalb der Unternehmensgruppe erhöhen“, so die Firmenchefin.

Anfang dieses Jahres hat das Familienunternehmen den Exklusivvertrieb einer in Deutschland entwickelten Anlage zur Verhinderung von Korrosion und Kalkablagerungen in Wasserleitungen für Mittel- und Südeuropa übernommen. „Ob in der Industrie, im Gewerbe, bei Hotels, Wohnbauten oder privaten Haushalten: Korrosion, Kalk und Rost bringen enorme Probleme für Rohrleitungen und Maschinen und bedeuten somit oft hohe Kosten. Wir verhindern mit dem Einbau des patentierten Aquabions® Korrosion und Kalkablagerungen, schützen so die Rohrleitungen, Maschinen und Geräte und sichern auch die Wasserqualität“,  sagt Rabmer-Koller. 
 
Mit dem Exklusivvertrieb von „Anlagen zur Wassergewinnung aus Luft“ hat Rabmer eine weitere Innovation ins Portfolio aufgenommen. „Als Antwort auf die Herausforderungen des Klimawandels, vor allem in wasserarmen Gebieten, bei Ausfall oder Verschmutzung der Wasserversorgung  oder bei Katastropheneinsätzen, bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für die Gewinnung von reinstem Trinkwasser aus der Umgebungsluft.  Die Produktpalette umfasst sowohl kleine Anlagen fürs Büro oder Geschäft, als auch Großanlagen für die Versorgung von Hotels, Industrie und Bewässerungsanlagen oder für die Abfüllung des gewonnenen Trinkwassers in umweltfreundliche Verpackungen, erklärt Rabmer-Koller weiter.
 
Rabmer plant in den nächsten Jahren noch weitere Technologien zu akquirieren und damit die Produktpalette stetig auszubauen. „Wir nutzen unsere langjährige internationale Vertriebserfahrung,  sowie unser weltweites Kundennetzwerk aus der Rohrsanierung und bauen mit der Rabmer GreenTech eine internationale Technologie- und Vertriebsplattform für innovative Ökotechnologie auf. Dieser Markt bietet weltweit enorme Chancen und Potentiale. Wir möchten diese auch für unser Unternehmen heben und streben mittelfristig ein jährliches Wachstum des Gruppenumsatzes in Höhe von 5 - 10 % an, erklärt Rabmer-Koller abschließend.