Unimog: saisonübergreifend einsatzstark

AFFALTERBACH, 19.10.2018 – Mercedes-Benz bietet mit dem Unimog ein universell einsetzbares Fahrzeug mit Geräteträgereigenschaften an. Neben den technischen Eigenschaften sind der Herstellereigene Unimog-Service sowie spezielle Leasing-Angebote interessant.

Der Unimog lässt sich auch für den Winterdienst ausrüsten
Der Unimog lässt sich auch für den Winterdienst ausrüsten

Ob in der Landschaftspflege, bei der Straßenmeisterei, in der Landwirtschaft oder im Bausektor: Grundlage für ein souveränes Arbeiten bildet ein einsatzstarker Fuhrpark. Gerade heutzutage, wo die Bereiche „Orange“ und „Grün“ immer häufiger Schnittmengen aufweisen und eine entsprechend flexible Fahrzeuglösung erfordern. Hier kann der z.B. der Unimog U 216 punkten: Er ist exakt auf die Bedürfnisse von Kommunen und kleineren Unternehmen zugeschnit¬ten und zeichnet sich laut Hersteller durch ein hervorragendes Preis/Leistungsverhältnis aus. Er ist der Nachfolger der heute noch weit verbreiteten Unimog U 1200, U 1400 und U 1600, die bis 2002 hergestellt wurden. Typisch für die Einsatzdauer des Unimog: Von den 16.401 produzierten Fahrzeugen dieser Baureihe 427 sind allein in Deutschland noch 10.420 Exemplare zugelassen. Der Unimog U 216 bietet in Kompaktheit, Nutzlast, Kraft, Robustheit und Zuverlässigkeit ähnliche Werte wie die früheren Unimog, kann aber den aktuellen Stand an Komfort, Sicherheit und Effizienz für sich verbuchen.

Unimog in allen Jahreszeiten

Vielfältige Einsätze das ganze Jahr über mit nur einem Geräteträger zu bewältigen macht die Stärke des Unimog aus. Das gilt sowohl für die klassischen Anwendungen Winterdienst, Straßenunterhaltung und Grünarbeiten wie auch für segmentübergreifende Einsatzfelder. Vier Anbauräume stehen zur Verfügung, zusätzlich zu Front und Heck können zwischen den Achsen und auf dem Chassis Geräte montiert werden. Die Vorführungen auf dem Stand von Mercedes-Benz Unimog Partner Henne verdeutlichen, wie gut die Geräteträger mit den An- und Aufbaugeräten der Unimog Gerätepartner harmonieren. Mit ihnen unterhält Mercedes-Benz spezielle Vereinbarungen über die Anforderungen an die Geräte.

Für den Einsatz im kommunalen Sommerdienst bringt der Unimog alles mit
Für den Einsatz im kommunalen Sommerdienst bringt der Unimog alles mit: leistungsstarke Motoren, ausgeklügelte Kraftübertragung für die Straße und den Geräteeinsatz und optimale Eigenschaften für Fahrten abseits fester Straßen. | Fotos: Mercedes-Benz Unimog

Servicestandorte in aller Welt

Hinter dem Unimog-Service steht eine weltweit organisierte Servicestruktur mit über 650 Servicestandorten in mehr als 130 Ländern, davon rund 220 in Deutschland. Besonders zu erwähnen ist, dass die autorisierten Unimog-Servicepartner sich im Falle einer notwendigen Reparatur nicht nur um die Fahrzeuge, sondern auch um die An– und Aufbaugeräte kümmern – also um das Komplettsystem. Optional ist eine Garantieverlängerung für das Gesamtfahrzeug bis max. 60 Monate möglich. Sie bietet Schutz und Kostentransparenz ohne Selbstbeteiligung für bis zu fünf Betriebsjahre nach Erstzulassung. Daneben lässt sich ein reiner Wartungsvertrag mit dem Hersteller abschließen. Über eine fest vereinbarte Laufzeit erhält der Kunde dadurch für alle Wartungsleistungen Preisvorteile.

Maßgeschneidert wie das Einsatzkonzept des Unimog sind auch die Finanzdienstleistungen der Mercedes-Benz Bank. Sie verfügt über ein vielfältiges Angebot: von Finanzierungsmodellen über Service-Leasing-Produkte bis zum Kommunal-Leasing für Kunden der öffentlichen Hand. Bei den Finanzierungsmodellen stehen vier Alternativen zur Auswahl, abgestimmt auf individuelle Wünsche und Bedürfnisse.

Mit den entsprechenden Anbaugeräten bewährt sich der Unimog bei Forstarbeiten
Mit den entsprechenden Anbaugeräten bewährt sich der Unimog bei Forstarbeiten