Adapterkupplung MAC trotzt Witterungseinflüssen

FRECHEN, 07.11.2018 – Über 800 Adapterkupplungen MAC von Mücher Dichtungen tragen neuerdings zur sicheren Ableitung des anfallenden Wassers im Parkhaus Messe München bei. Sie verbinden die Entwässerungsrohre aus unterschiedlichen Rohrwerkstoffen und mit verschiedenen Nennweiten. Dabei waren an das Material der Kupplungen angesichts der örtlichen Gegebenheiten besondere Anforderungen zu stellen.

Im Parkhaus Messe München wurden über 800 Adapterkupplungen MAC von Mücher Dichtungen im Rahmen der beiden Bauabschnitte montiert.
Im Parkhaus Messe München wurden über 800 Adapterkupplungen MAC von Mücher Dichtungen im Rahmen der beiden Bauabschnitte montiert.

Im Sommer 2018 wurde das Parkhaus saniert. Von April bis September baute die Manfred Himmelreich & Co. GmbH während des zweiten Bauabschnitts rund 430 Adapterkupplungen ein. Bereits 2017 kamen rund 400 Mücher-Kupplungen zum Einsatz. Die MAC-Kupplungen dienen dabei der sicheren Verbindung der Abwasserrohre aus Grauguss DN 100 / DA 110 bzw. der verzinkten Stahlrohre DN 100 / DA 102 mit den Edelstahl- oder PE-Ablaufstutzen DA 89 in den Deckenbereichen des fünfstöckigen Gebäudes.

Beständig gegen Umwelteinflüsse

Das Dichtungsmaterial der Mücher-Kupplungen besteht aus Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM), das über eine außergewöhnlich gute Beständigkeit gegen Säuren und Laugen, Sauerstoff, Ozon sowie weitere äußere Witterungseinflüsse verfügt und beständig gegen UV-Licht ist. Positive Eigenschaften, die der Kupplung insbesondere bei ihrem Parkhaus-Einsatz zugutekommen: „Die Materialien sind ganzjährig mehr oder weniger der Witterung ausgesetzt“, erklärt Ulrich Rudnick von der Messe München. „Im Winter müssen wir immer wieder Tausalz einsetzen, das durch die vielen Fahrzeuge auf den Parkdecks bis in jeden Winkel verteilt wird.“ Zusätzlich tragen die Fahrzeuge Tausalz von außerhalb des Parkhauses zusammen mit dem Tropf- und Schleppwasser ein.

Die MAC-Kupplung verbindet die verzinkten Stahlrohre (ACO-X) DN 100 / DA 102 mit den Ablaufstutzen in den Deckenbereichen.
Die MAC-Kupplung verbindet die verzinkten
Stahlrohre (ACO-X) DN 100 / DA 102 mit den
Ablaufstutzen in den Deckenbereichen.

Schneller Einbau

Die Gummi-Profile der Adapterkupplung MAC sind mit speziellen Führungsrillen ausgestattet. „Das Profil führt und fixiert auf diese Weise die Spannbänder und sorgt damit für einen optimalen Sitz“, erklärt Martin Kandziora, Gebietsleiter Süd bei Mücher Dichtungen. Das Spann-Verschluss-System der Bänder sorgt für die notwendige Verpressung und zuverlässige Abdichtung. „Die Schraube lässt sich leicht mit einer Ratsche und Nuss anziehen und trägt damit zu einer deutlich verkürzten Montagezeit bei“, so Kandziora. Spezialwerkzeug werde beim Einbau nicht benötigt.
Die MAC-Kupplung kann grundsätzlich erdverlegt oder oberirdisch sowie innerhalb und außerhalb von Gebäuden eingesetzt werden. Sie weist eine Wasser-Druckdichtigkeit bis 0,6 bar und eine Hochdruckspülfestigkeit von 120 bar auf.
Lesen Sie auch unsere weiteren Beiträge zum dem Thema Leitungsbau.

Die MAC-Kupplungen dienen der sicheren Verbindung der mit Schutzlack versehenen Grauguss-Abwasserrohre mit den Ablaufstutzen. | Fotos: Mücher Dichtungen
Die MAC-Kupplungen dienen der sicheren Verbindung der mit Schutzlack versehenen Grauguss-Abwasserrohre mit den Ablaufstutzen. | Fotos: Mücher Dichtungen