ACO Multitop Plus Bituplan
Ruhiger durch Dämpfung, rutschfest durch neues Design und luftdurchlässig zur Belüftung von Kanälen: die neue Abdeckung „Multitop Plus Bituplan“. | Foto: ACO Tiefbau

Neue Schachtabdeckung von ACO:

Endlich mehr Ruhe

BÜDELSDORF, 03.07.2015 – Auf den zunehmenden Verkehrslärm reagieren immer mehr Bürger empfindlich. Eine geeignete Gegenmaßnahme sind oberflächenbündige Abdeckungen für Schächte. So verringert eine neue Schachtabdeckung von ACO Tiefbau Geräuschemission beim Überfahren.

Um die Ursache des Straßenlärms bereits am Entstehungsort, d.h. im Bereich zwischen Autoreifen und Fahrbahn zu verringern, werden vermehrt neue Asphaltdeckschichten, wie der Offenporige Asphalt (OPA) eingesetzt. Der „Flüsterasphalt“ kann Abrollgeräusche um vier bis acht dB (A) senken, jedoch nur bei Fahrgeschwindigkeiten von über 60 km/h. Darüber hinaus sind der Einbau und die Instandhaltung offenporiger Asphalte sehr kostenintensiv.

Schlagloch-Effekt bei Schachtabdeckungen

Verkehrslärm entsteht jedoch nicht nur durch Motor- und Rollgeräusche. Gerade der so genannte „Schlagloch-Effekt“, dessen Ursache häufig nicht flächenbündig eingebaute Schachtabdeckungen sind, kann zu erheblichen Lärmbelästigungen führen. Bereits in der ZTV Ew StB 14 (Zusätzliche Technische Vertragsbedingen und Richtlinien für den Bau von Entwässerungseinrichtungen im Straßenbau, Ausgabe 2014) heißt es dazu, dass in überfahrbaren Verkehrsflächen Schachtabdeckungen mit dämpfender Einlage zu verwenden sind und die Schachtabdeckungen planeben liegen müssen. Die Toleranz für Schachtabdeckungen beträgt gerade mal bis 5 mm zwischen Rahmen und angrenzender Verkehrsfläche. Bei Asphaltoberflächen ist der Einbau von einwalzbaren Schachtabdeckungen vorzuziehen.

Rahmen und Deckel liegen dauerhaft ruhig

Die neuen Schachtabdeckungen „Multitop Bituplan Plus“ von ACO wurden zum Einbau in bituminöse Straßenbeläge entwickelt. Die Abdeckungen sind auf die spezifischen Arbeitsabläufe beim Einwalzen abgestimmt und können exakt flächenbündig mit dem Fahrbahnbelag eingewalzt werden. Denn der Rahmen mit rotationssymmetrischer L-förmiger Außenkontur ermöglicht die vollflächige Unterfütterung des oberen Rahmenflansches mit homogen verdichtetem Asphaltmaterial, so dass ein dauerhaft ruhiger Sitz des Rahmens im Straßenbelag gewährleistet ist. Der Verzicht auf eine Mörtelfuge entlastet den Schacht und trägt damit zur Wirtschaftlichkeit und Langlebigkeit des Systems bei. Neben dem oberflächenbündigen Einbau sind dämpfende, austauschbare, wartungsfreundliche Einlagen im Rahmen für eine stets ruhige Lage des Deckels beim Überfahren ein wesentlicher Faktor zur Vermeidung von Geräuschemissionen. Die Auflageflächen des Deckels und der Sitz der dämpfenden Einlage im Rahmen sind spanend bearbeitet. Dies gewährleitstet extrem planebene Auflageflächen und eine stabile und somit klapperfreie Lage des Deckels im Rahmen.

Mehr Grip in jeder Richtung

Speziell für die Schachtabdeckungen Multitop Plus hat ACO ein neues, sicheres Oberflächendesign entwickelt. Es gewährleistet einbau- und fahrtrichtungsunabhängig hohe Griffigkeit, die mit bei Fahrbahnoberflächen gebrauchsüblichen Griffigkeiten vergleichbar ist. Bei Prüfungen unabhängiger Materialprüfanstalten wurde die Oberfläche der neuen Schachtabdeckung der Klasse R 11 (Rutschhemmung nach DIN 51130) zugeordnet.
Die leichten Deckel mit schraubloser, wartungsfreier Arretierung aus hochverschleißfestem Kunststoff sind einfach bedienbar, und alle Rahmen haben eine integrierte Aufnahme für eine mobile Einsteighilfe.
bi

Umfassende Informationen und ein Einbauvideo finden Sie hier.

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie im nächsten bi-BauMagazin.