Kies Richards und die Steine der Weisen

KIEL/BERLIN, 03.12.2018 – Strom kommt aus der Steckdose, Wasser aus dem Hahn und Beton... – woher kommt der eigentlich? Woraus unsere wichtigsten Baustoffe und unsere Gebäude bestehen, zeigt ein witziger Kurzfilm, den Søren Eiko Mielke für den Bundesverband Mineralische Rohstoffe (MIRO) gedreht hat.

von Britta Brinkmeier

Der Aufhänger des 8-Minuten-Films ist verblüffend genug: „Ein Kilogramm Steine pro Stunde“ verbraucht rechnerisch jeder Bundesbürger in Deutschland. Für Häuser, Brücken, Straßen, aber zum Beispiel in der Medizin werden mineralische Rohstoffe gebraucht. Wie wichtig Steine, Sand und Kies für unsere gebaute Umwelt sind und wo sie und anderen Steine- und Erdenrohstoffe überall eingesetzt werden, bringt der MIRO-Film locker-flockig und mit viel Witz rüber. Und füllt damit unterhaltsam eine Wissenslücke, die wohl bei den meisten Menschen herrscht, die nicht mit dem Bau zu tun haben. Dazu gibt’s auch noch musikalische Einlagen – wenn auch nicht von Keith Richards. Zu sehen gibts das Video bei Youtube oder hier bei uns.


Auch interessant:
Das weltgrößte Elektrofahrzeug arbeitet in einem Steinbruch:
- Kuhn liefert Elektro.Muldenkipper aus

Baustoffe werden auch recycelt, so zum Beispiel Porenbeton:
- Probephase für Porenbeton-Recycling gestartet