Fiat Doblo Cargo WorkUp
Doblo Cargo WorkUp: Um Euro 6 zu erfüllen, setzt Fiat beim Doblo auf eine gekühlte Niederdruck-Abgasrückführung. | Foto. Fiat

Fiat Doblo: Auch die Diesel erfüllen die Euro 6-Norm

FRANKFURT, 16.06.2015 – Nicht nur die Benziner, auch die Selbstzünder bei Fiat verbrennen jetzt Euro 6-konform. Allerdings entfällt für den Fiat Doblo die stärkste Variante, der Zweiliter-Diesel.

Fiat bleibt dem Marktführer VW auf den Fersen, jetzt erfüllen auch die 1,6-Liter-Diesel die Euro 6-Abgasnorm. Der Vierzylinder 1.6 16V Multijet wird in zwei Leistungsstufen mit 70 kW/95 PS und 88 kW/120 PS angeboten. Das bisher lieferbare 2,0-Liter-Triebwerk entfällt. Um Euro 6 zu erfüllen, setzt Fiat beim Doblo auf eine gekühlte Niederdruck-Abgasrückführung. Diese Technologie kommt ohne Additive wie Adblue aus. Hinter dem Partikelfilter entnommene Abgase werden dem Motor mit der Ansaugluft gemischt zugeführt. Zuvor strömen die Abgase noch durch einen Kühler, damit wird die Temperatur des Luftgemischs weiter reduziert.
Unverändert bleibt das Angebot der Benzinmotoren, die die neue Abgasnorm ebenfalls erfüllen. Zur Wahl stehen der 1.4 16V-Vierzylinder mit 70 kW/95 PS und der Turbo-Vierzylinder 1.6 T-Jet 16V mit 88 kW/120 PS. Dieser Motor steht auch in einer bivalenten Erdgasvariante zur Verfügung, die wahlweise Benzin oder Erdgas verbrennt.
wotan