BMI: Abschnitt 1 VOB/A ist ab 1. März 2019 anzuwenden

BERLIN, 28.02.2019 - Der überarbeitete Abschnitt 1 Teil A der VOB/A muss von Bundesbehörden ab 1.3.2019 angewendet werden. Das hat das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) mit Schreiben vom 20.2.2019 mitgeteilt.

Das Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) hat mit Erlass vom 20.2.2019 mitgeteilt, dass der überarbeitete Abschnitt 1 Teil A der VOB (BAnz AT 19.02.2019 B2) für Bundesbehörden ab dem 1.März 2019 anzuwenden ist.

Außerdem werden in dem BMI-Schreiben die in der VOB/A-Novellierung vorgenommenen Änderungen ausführlich erläutert. 

In Bundesländern, deren Landesvergabegesetze einen dynamischen Verweis auf die jeweils gültige Fassung der VOB/A enthalten, gilt der neue 1. Abschnitt der VOB/A 2019 bereits seit dem Tag der Veröffentlichung im Bundesanzeiger (BAnz AT 19.02.2019 B2). In allen anderen Bundesländern müssen die neuen Vorschriften erst angewendet werden, wenn diese durch einen "Anwendungsbefehl" in Kraft gesetzt wurden.

Für die Einführung von Abschnitt 2 und 3 müssen die Verweisungen in VgV und VSVgV geändert werden.

Hier geht es zu dem BMI-Einführungserlass mit den Erläuterungen zu den wesentlichen Änderungen des 1. Abschnitts der VOB/A 2019.

forum vergabe e.V. stellt als Arbeitshilfe auf seiner Internetseite eine Synopse der VOB/A 2016-VOB/A 2019 zur Verfügung.

Zu diesem Thema siehe auch:
VOB/A 2019 im Bundesanzeiger veröffentlicht / B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.