Relineamerica neues Mitglied der Reline UV-Gruppe

ROHRBACH, 27.02.2019 – Relineamerica ist neues Mitglied der weltweiten Reline UV-Gruppe. Relineeurope hat einen Anteil von 50 % an dem amerikanischen Schlauchliner-Hersteller mit Wirkung zum 1.1.2019 erworben.

Christian Noll, William Pleasants und Bernd Flossmann bei der Vertragsunterzeichnung
Mit der Expansion der Reline UV-Gruppe setzt Relineeurope seine Internationalisierungsstrategie fort. Im Bild (v.l.n.r.): Christian Noll (Vorstand Relineeurope), William D. Pleasants (Eigentümer und Vorstand Relineamerica) und Bernd Flossmann (Vorstand Relineeurope) bei der Vertragsunterzeichnung in Clarksburg.

Relineamerica LLC., seit der Gründung 2005 mit einem Produktionswerk in Saltville/Virginia aktiv, ist mit einer Gesamtproduktion von bislang fast 700.000 Metern Alphaliner mit Durchmessern von DN 150 bis DN 1500 der führende Anbieter von UV-lichthärtenden Schlauchlinern in Nordamerika. Das Unternehmen stellt zudem modernstes UV-Equipment vom

Typ REE2000 her und führt Servicearbeiten durch.

In Nordamerika Fuß fassen

Künftig kümmert sich Relineamerica um Kunden der Reline UV-Gruppe in Nord-, Latein- und Südamerika. Dank dem neuen Joint Venture mit Relineamerica kann die Reline UV-Gruppe unter der Führung von Relineeurope auf dem rasch expandierenden amerikanischen Markt Fuß fassen. UV-lichthärtende Schlauchliner-Verfahren gewinnen weltweit immer mehr an Bedeutung; das gilt auch für den bislang überwiegend auf Standard-Schlauchliner mit Warmhärtung konzentrierten Markt in Nordamerika.
Im Rahmen des Joint Ventures bietet Relineamerica seinen Kunden von Relineeurope entwickelte Produkte an, darunter die neuen UV-lichthärtenden Schlauchliner für Druckleitungen (speziell für Trinkwasser-Leitungen) sowie das leistungsfähige UV-System REE4000. bi

Jerold Botts und Tim Cook
Relineamerica-Geschäftsleitung: Jerold Botts (l.) und Tim Cook (beide Vice President) | Fotos: Relineeurope AG