Für Wand und Decke: Große Flächen maschinell abschleifen

WANGEN/GÖPPINGEN, 11.03.2019 – Eine neue Wand- und Deckenschleifmaschine zeigt Schwamborn erstmals auf der bauma. Mit der WDS 530 können schwere Entschichtungs-, Sanierungs- und Gestaltungsarbeiten, die bisher von Hand ausgeführt werden mussten, maschinell bewältigt werden – bei überragender Flächenleistung.

Weltneuheit: Die WDS 530 entfernt auch kontaminiertes Material substanzschonend.
Weltneuheit: Die WDS 530 entfernt auch kontaminiertes Material substanzschonend. | Fotos: Schwamborn
Die Anforderungen an Entschichtung, Sanierung und Gestaltung sowohl in ergonomischer als auch in wirtschaftlicher Hinsicht steigen ebenso kontinuierlich, wie die Entsorgungskosten – nicht zuletzt bei kontaminierten Wand- und Deckenbeschichtungen. Dafür hat die Forschungs- und Entwicklungsabteilung des schwäbischen Maschinenbau-Unternehmens Schwamborn mit der neuen Wand- und Deckenschleifmaschine eine anwenderorientierte Lösung entwickelt.

Die WDS 530 arbeitet mit einem hydraulischen Antrieb, der per Fernsteuerung bedienbar ist. Sie ist konzipiert die Arbeit mit Brokk-Abbruchrobotern. Erstmalig können mit der WDS 530 große Wand- und Deckenflächen wirtschaftlich geschliffen und strukturiert werden. Neben der hohen Flächenleistung ermöglicht sie eine erhebliche Arbeitserleichterung, da die bisherigen Technologien entweder per Handarbeit angewendet werden mussten oder nicht annähernd so schonend für die Bausubstanz waren.
„Die Maschine ermöglicht einen gleichmäßig hohen Anpressdruck an Wand und Decke und liegt mittels Kardantechnologie am Schleifkopf immer plan auf. Je nach Aufgabenstellung kann sie mit den unterschiedlichsten Werkzeugen wie Schleif-Diamanten oder Stockwerkzeugen ausgestattet werden“, sagt Geschäftsführer Eckart Schwamborn.
Große Flächen können mit der WDS 530 professionell strukturiert werden – mit konstant hohem Anpressdruck.
Große Flächen können mit der WDS 530 professionell strukturiert werden – mit konstant hohem Anpressdruck.
Damit ist die WDS 530 für die verschiedensten Einsatzbereiche geeignet, so zum Beispiel für Entfernung von Beschichtungen – auch mit Schadstoffen wie beispielsweise Asbest. Farben, Putz oder großflächig verwendeter Fliesenkleber lassen sich wirtschaftlich entfernen. Sie schleift exakt das belastete Material von den Flächen, kaum zusätzlichen Abraum. Ein weiterer Einsatzbereich ist die Untergrundvorbereitung bei Sanierungen und die Gestaltung von Designbeton bzw. Naturstein durch Schleifen mit Diamantwerkzeugen. Diese Technik verringert zudem Gesundheitsgefährdungen: Die Kombination mit der professionellen Staubabsaugung schützt Bediener und Umgebung und ermöglicht die sichere Entsorgung.