bi-Praxistest: Profi-Akkumäher im Vergleich

HEIDECK, 05.08.2015 – Jeder siegt auf seine Art: Die neuen Akkumäher für professionelle Anwender der Hersteller Bosch, Etesia und Pellenc überzeugten beim Praxistest der bi-GaLaBau im mittelfränkischen Heideck mit prallen Fangkörben und hohen Flächenleistungen.

 Alexander Hertweck (Pellenc), Mike Lischke (Etesia) und Michael Bruchhäuser (Bosch)
Die Akkumäher wurden von den zuständigen Vertriebsverantwortlichen bedient. Von links: Alexander Hertweck (Pellenc), Mike Lischke (Etesia) und Michael Bruchhäuser (Bosch) | Fotos: E. Bauer
Neben den beiden Bosch-Akkumähern GRA 48 und GRA 53, mit Schnittbreiten von 48 cm bzw. 53 cm, dem Duocut 41 N-ERGY von Etesia mit 41 cm Schnittbreite, war der Akkumäher Rasion der Firma Pellenc mit 60 cm Schnittbreite im Rennen. Die Akkuprofimäher wurden von den Firmenvertretern und den Mitarbeitern des Bauhofes auf dem Mähparcours bedient. Drei Wiesenparzellen von jeweils 500 qm, 300 qm und 100 qm mussten abgemäht werden, also pro Mäher insgesamt 900 qm.
Alle drei getesteten Profi-Akkumäher realisierten unter den gegebenen Einsatzbedingungen auf der Festwiese in Heideck beachtliche Flächenleistungen bei geringen Stromverbräuchen. Der Lithium-Ionen-Akku ULB 1100 von Pellenc zeigte nach den Testläufen noch eine Ladekapazität von 81 Prozent. Der Akkumäher von Bosch wies laut LED-Anzeige auf den Einschiebeakkus noch 50 Prozent, und die Lithium-Polymer-Batterie des Etesia Mähers noch rund 40 Prozent der Kapazität aus.
10 kg Gras im Fangkorb beim Rasion von Pellenc
Hervorragende Fangeigenschaften: Alle drei Profi-Akkumäher hatten pralle Körbe, mit Grasmengen von über 10 kg wie hier beim Rasion von Pellenc.
Insbesondere das hervorragende Grasfangvermögen beeindruckte bei allen Modellen. Hinzu kommt ihre in einigem Abstand kaum mehr vernehmbare Geräuschkulisse, ihr bequemes Handling und ihr abgasfreier Betrieb. Erwin Bauer, Chefredakteur der bi-GaLaBau, zog ein positives Resümee: „Kein Ausstoß von gesundheits- und klimaschädlichen Kohlenmonoxid, Stickoxiden, Kohlendioxid, Kohlenwasserstoffen und Partikeln mehr! Eigentlich müssten wir alle drei Akkumäher zum Testsieger küren. Den Pellenc Rasion für seine Performance, den Bosch GRA 48 bzw. GRA 53 für seine Bauweise und den Etesia Duocut 41 für seine Kompaktheit.“ eb
Geräuschemissionen bei rund 80 dBA beim Bosch-Akkumäher

Insbesondere die niedrigen Geräuschemissionen bei rund 80 dBA wie hier beim Bosch-Akkumäher sprechen für den Einsatz in lärmsensiblen Bereichen.

 

Den vollständigen Beitrag lesen Sie in der bi-GaLaBau 7-2015.