Neuer Power-Leistungsträger für Anbaugeräte

MÜNCHEN, 03.04.2019 – Bergmann Maschinenbau bringt jetzt eine fernbedienbare Multifunktionsraupe auf den Markt, die auf Initiative und gemeinsam mit Menke Konstruktion entwickelt wurde. Mit der RCC 600 angeflanschte Zusatzgeräte eine Art Powerbank.

Die neue Multifunktionsraupe RCC 600 punktet mit hydraulischer Leistung, Steigfähigkeit und intelligenter Fernbedienung. | Fotos: Bergmann Maschinenbau
Die neue Multifunktionsraupe RCC 600 punktet mit hydraulischer Leistung, Steigfähigkeit und intelligenter Fernbedienung. | Fotos: Bergmann Maschinenbau

Der Geräteträger mit Raupenfahrwerk ist mit etwas über 1 m Höhe, bei einer Länge von ca. 2 m sowie einer Breite zwischen 1,35 und 1,85 m (dank hydraulischer Spurverbreiterung) kompakt gebaut. Die Fahrmaschine soll ein „Kraftwerk“ neuer Dimension sein, heißt es von Herstellerseite. Hierzu trägt das Doppelrad-Kettenführungssystem mit hydraulischer Kettenspannung bei, das ein Abspringen der Kette verhindert.

Hydrostatischer Antrieb

Den hydrostatischen Fahrantrieb sowie alle Arbeitsfunktionen stellt ein Load-Sensing-System mit einer Pumpe sicher, womit Volumenstrom und Druck bedarfsgerecht geregelt werden. „Damit ‚fühlt‘ das Wirkprinzip die anliegende Last, die Pumpenleistung wird so angepasst und durch spezielle Steuerblöcke automatisch mit Ventilen geregelt. Die kontinuierliche Anpassung des LS-Systems an die Lastwechsel macht die Hydraulik sehr effizient, da Energie und damit Kosten eingespart werden können“, so technische Projektleiter Axel Lammers. Die somit stufenlos verstellbare Geschwindigkeit reicht von 0-8,5km/h und lässt mit dem Raupenfahrwerk eine Seiten- und Steigfähigkeit von bis zu 55 ° zu. Die Hydraulik arbeitet bei Abrufen maximaler Energie mit 85 l/min (280 bar).

„Kraftzentrum für Zusatzgeräte“
„Kraftzentrum für Zusatzgeräte“

Kehren, Fräsen, Grünflächenpflege

Die Fahrmaschine arbeitet mit einem Hatz Common-Rail-Motor mit externer Abgasrückführung, der die Abgasnorm EU Stage V-EPA Tier 4 final erfüllt. Die mit intelligenter Software ausgestattete Fernbedienung, im Hause Bergmann Maschinenbau entwickelt und programmiert, setzt die Steuerungsbefehle von Fahrmaschine und Zusatzgeräten problemlos um. Das neue Multitool kann u.a. für das Kehren, Fräsen, Rammen sowie für die Grünflächenpflege und Forstbearbeitung über die Partnerschaft mit Menke Konstruktion eingesetzt werden. Menke Konstruktion übernimmt exklusiv den nationalen und internationalen Vertrieb des Geräteträgers (z. B. als Mäh- oder Forstraupe MR400 und MR600) im Bereich der Landschaftspflege, während Bergmann sich auf Anwendungen im Bereich der Bauwirtschaft wie Fräsen, Rammen und Räumen konzentrieren wird.

Zu sehen auf der bauma, Stand FN.914/1.

Lesen Sie auch unseren Bericht über dem Geräteträger von Hako, der zwar nicht ferngesteuert, aber auch sehr interessant ist.