Veranstaltung in Düsseldorf:
Fehlervermeidung bei der Vorbereitung und Durchführung von Nachprüfungsverfahren

DÜSSELDORF, 10.04.2019 - Auf einer Veranstaltung des forum vergabe e.V. am 8. Mai 2019 in Düsseldorf geht es um die Vorbereitung und Durchführung von Nachprüfungsverfahren.

Wie können Auftraggeber und Bieter bei der Vorbereitung und Durchführung von Vergabeverfahren Fehler vermeiden? forum vergabe e.V. und die Arbeitsgemeinschaft Vergaberecht im Deutschen Anwaltverein führen am 8. Mai 2019 im Intercity Hotel Düsseldorf eine Veranstaltung zu diesem Thema durch.

Worum geht es?

Bei der Vorbereitung und Begleitung von Nachprüfungsverfahren sind nicht nur inhaltliche Fragen wichtig, sondern auch formale und prozessuale Fragen zu berücksichtigen.

Aus Sicht des Auftraggebers ist die Bieterinformation nach § 134 GWB ein wichtiger Prozessschritt, um die Folge einer Nichtigkeit zu vermeiden.

Bieter müssen im Nachprüfungsantrag oft zu Vorgängen vortragen, von denen sie eigene Kenntnisse haben. Was gehört zu einem zulässigen und erfolgreichen Nachprüfungsantrag?

Auftraggeber müssen sich dem Problem stellen, wie sie im Vergabeverfahren Interessenkollisionen erkennen und vorbeugen.

Der Ausschluss wegen Schlechterfüllung dient dazu, die tatsächliche Durchführung der angedachten Beschaffungsmaßnahme sicherzustellen. Was ist dabei zu beachten?

Die förmliche Aufhebung von Vergabeverfahren ist nur bei Vorliegen eng zu verstehender Voraussetzungen zulässig. Wie ist mit den Fällen umzugehen, in denen diese Voraussetzungen nicht vorgehen – und dennoch ein Zurückversetzen des Vergabeverfahrens notwendig ist?

Vorträge und Referenten

  • Begrüßung
    Prof. Dr. Mark von Wietersheim, Geschäftsführer forum vergabe e.V., Berlin
  • Die Bieterinformation nach § 134 GWB 
    Inge Diemon-Wies, Vergabekammer Westfalen, Münster
  • Der Antrag auf Nachprüfung
    Rechtsanwalt Dr. Dominik R. Lück, Köhler & Klett Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB, Köln
  • Die Interessenkollision
    Rechtsanwalt (Syndikusrechtsanwalt) Kai Schlesener, Deutsche Bahn AG, Berlin
  • Der Ausschluss wegen Schlechterfüllung
    Rechtsanwalt Dr. Thomas Kirch, Leinemann & Partner, Berlin
  • Die gescheiterter Aufhebung im Konflikt mit dem forlaufenden Vergabeverfahren
    Rechtsanwalt Dr. Roderic Ortner, LL.M., BHO Legal Rechtsanwälte und Patentanwalt Partnerschaft mbB, Köln

Hier geht es zur online-Anmeldung | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.