Muster-Vergabedienstanweisung überarbeitet

HERNE, 24.04.2019 - Die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (gpaNRW) hat das Muster für die Erstellung einer Vergabedienstanweisung überarbeitet und um eine Checkliste zur Durchführung des Vergabeverfahrens sowie eine Wertgrenzenübersicht ergänzt.

Die Gemeindeprüfungsanstalt Nordrhein-Westfalen (gpaNRW) hat im März 2019 das Muster für die Erstellung einer Vergabedienstanweisung überarbeitet.

Bei der Überarbeitung wurden die Novellierungen aller vergaberechtlich relevanten Vorschriften berücksichtigt, inklusive der Novellierung der VOB/A – 1. Abschnitt, welche zum 01.01.2019 in Kraft getreten ist.

Für Kommunen

Das vorliegende Muster richtet sich insbesondere an die Bedürfnisse der Kommunen unter 25.000 Einwohner.

Die in diesem Muster enthaltenen Regelungsvorschriften können je nach den örtlichen Gegebenheiten übernommen, ergänzt oder modifiziert werden.

Auch wenn die Muster-Vergabedienstanweisung für die Kommunen in NRW erarbeitet wurde und deshalb NRW-spezifische Vorgaben enthält, kann sie auch für Vergabestellen außerhalb von Nordrhein-Westfalen eine Hilfe bei der Gestaltung eigener Dienstanweisungen sein.

In Ergänzung der Muster-Dienstanweisung werden durch die gpaNRW außerdem eine Übersicht über die wichtigsten Wertgrenzen bei Vergabeverfahren und eine Kurz-Checkliste zur Durchführung eines Vergabeverfahrens zur Verfügung gestellt.

Hier geht es zu der Muster-Vergabedienstanweisung, der Checkliste sowie der Wertgrenzenübersicht

(Quelle: gpaNRW) | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.