Bankette wirtschaftlich anlegen: Die wichtigsten Schritte

LAUTERTAL, 07.06.2019 – Mit einer Optimas „Finliner“ und einem Optimas Vacu-Lift wurde in Lautertal (Landkreis Coburg) das Bankett einer Gemeindestraße innerhalb kurzer Zeit in Stand gesetzt. Was sind die Vorteile dieser Maschinen und worauf muss besonders geachtet werden?

Mit Hilfe der Finliner wird die Rasengitterfläche mit Mineralgemisch verfüllt.
Mit Hilfe der Finliner wird die Rasengitterfläche mit Mineralgemisch verfüllt.

Die Bauunternehmung Stammberger GmbH aus Rödental im Landkreis Coburg hatte einen 500 m langen Randstreifen entlang einer Straße in Lautertal ausgekoffert und bereits mit einer Frostschutz-Mineralmischung 0/45 verfüllt und verdichtet. Dann brachte man mit Hilfe der Material-Verteilschaufel „Finliner“ von Optimas eine Mineralbetonmischung ein. Die „Finliner“ ist eine hydraulisch betriebene Verteilschaufel von 2,60 m Breite. Die Länge des Förderbandes beträgt 2,50 m. Der Anbau erfolgt per Schnellwechsler am Radlader.

Ist die „Finliner“ montiert, kann sie um 90° nach vorn geschwenkt werden, um Material aufzunehmen, oder per zweitem Radlader bzw. Lkw beladen werden. Durch ein an der Material-Verteilschaufel montiertes Stahlschild konnte das Einbaumaterial im selben Arbeitsgang auf die gewünschte Höhe gebracht werden. Da die Verteilschaufel das Material durch ein Fließband seitlich auswirft, kann der Radlader immer geradeaus fahren. Er wird direkt vom Lkw beschickt. Fahrten des Radladers entfallen dadurch und so konnte schnell gearbeitet werden.

Mit Hilfe des Optimas Vacu-Lift wird das Verlegen von Rasengittersteinen erleichtert. | Fotos Optimas
Mit Hilfe des Optimas Vacu-Lift wird das
Verlegen von Rasengittersteinen erleichtert.
| Fotos Optimas

Steine verlegen ohne Kraftaufwand

Auf die Planie wurde anschließend mit einem Optimas Vacu-Lift Rasengittersteine gesetzt. Der Vacu-Lift wird an die Hydraulik des Radladers angeschlossen und saugt die zu verlegenden Steine oder Platten an. Damit entfallen körperliche Kraftanstrengungen. An den Vakuum-Schlauchheber sind verschiedene Saugplatten und auch eine Greifzange ansetzbar. Mit einem einfachen Schnellwechselsystem sind sie innerhalb von Sekunden austauschbar. Bis zu 140 (max. 200) kg kann der Vacu-Lift anheben und transportieren und das mit einem Auslegarm von 3,5 m Länge. Das Besondere am Vacu-Lift ist, dass er mit einer Saugplatte mit mechanischer Zange ausgerüstet ist.

Damit kann man die Gittersteine fassen und sie dann mit der Kraft des Vacu-Lifts und seinem Auslegerarm verlegen. Danach kam wieder die „Finliner“ zum Einsatz. Sie war nun zusätzlich mit einem Gummischild ausgerüstet. Dadurch war es möglich, die Rasengittersteine mit einer Mineralbetonmischung 0/20 sauber zu befüllen. Die gesamte Baumaßnahme konnte mit den beiden Geräten deutlich schneller und damit wirtschaftlicher umgesetzt werden. Für die Firma Stammberger, die bereits seit 150 Jahren am Markt ist, hat sich der Kauf der beiden Geräte als gute Investition bestätigt.

Sie sind nicht nur an Rasengittersteinen interessiert? Lesen Sie unseren Bericht über ein Pflasterprojekt in Laboe.