Neue Marketingleitung bei Stanley Black & Decker

IDSTEIN, 05.05.2015 – Stanley Black & Decker bündelt ab jetzt das Marketing aller Marken und Produktbereiche für Industrie, Handel und Endverbraucher. Die Marketingleitung für Deutschland, Österreich und die Schweiz hat Susanne Hoffmann übernommen.

Susanne Hoffmann, Merketingleiterin bei Stanley Black & Decker
Susanne Hoffmann, Marketing Director für Deutschland, Österreich und die Schweiz bei Stanley Black & Decker
Steven Raedts, General Manager bei Stanley Black & Decker
Steven Raedts, General Manager für Deutschland,
Österreich und die Schweiz. | Fotos: Stanley
Black & Decker

„Als Voraussetzung für die angestrebte starke Marktstellung wird organisatorisch Zweierlei notwendig“, erläutert Susanne Hoffmann: „Die Einbindung in unsere globalen und europäischen Marketingstrukturen und eine kundennahe Vernetzung zwischen Vertrieb und Marketing für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz.“ Damit werden nunmehr sämtliche Marketing- und Kommunikationsmaßnahmen aller Marken und Produktbereiche für Industrie, Handel und Endverbraucher koordiniert.
Innerhalb dieser neuen Marketing-Organisation übernimmt Markus Morlok die Geschäftsfeldverantwortung für sämtliche Elektrowerkzeuge der Marken DeWalt, Black+Decker, Stanley FatMax, Facom und Expert. Julia Krönlein verantwortet das neu geschaffene Geschäftsfeld Accessory, Anchoring & Nailing, und Thorsten Kieren das Geschäftsfeld Handtools mit den Marken Stanley, Facom und Expert.

Gesamtverantwortung bei Raedts

Das Stanley Black & Decker Gesamtgeschäft in Deutschland, Österreich und der Schweiz leitet als General Manager Steven Raedts. Er übernimmt damit auch die Aufgaben von Hubert Carls, der zum Ende des ersten Quartals 2015 planmäßig in den Ruhestand ging. Carls war 28 Jahre im Unternehmen tätig, zuletzt als Geschäftsführer (D/A/CH) der Stanley Black&Decker Deutschland GmbH, Idstein.
bi