Intermat 2015: Liebherr zeigt neuen Abbruchbagger

PARIS, 27.04.2015 – Liebherr hat auf der Intermat seinen neuen Abbruch-Raupenbagger vorgestellt: Der R 960 Abbruch ist in zwei Versionen mit Auslegerlängen von 28 und 34 Metern verfügbar und verfügt über ein neues Sicherheitssystem, das gefährliche Arbeitsmanöver verhindert.

Automatisch standsicher: Liebherr-Sicherheitssystem LDC
Mehr Sicherheit: Liebherrs „Demolition Control System“ verhindert automatisch gefährliche Maschinen- und Auslegerbewegungen. | Fotos: Liebherr
Liebherr-Abbruchbagger R 960
Weltpremiere auf der Intermat: Der neue Liebherr-
Raupenbagger R 960 Abbruch reckt seinen Ausleger
in den Pariser Himmel.

Liebherr hat auf der Intermat 2015 den neuen Raupenbagger R 960 Abbruch vorgestellt. Der Nachfolger des R 954 Abbruch bringt bis zu 93,5 Tonnen Einsatzgewicht auf die Waage und wird in zwei Versionen mit Auslegerlängen von 28 und 34 Metern angeboten. Sein 240 kW/326 PS starker Dieselmotor erfüllt die Anforderungen der europäischen Abgasstufe IV.

Mit diesem Abbruchbagger können Anbauwerkzeuge mit einem Gewicht von bis zu 3,5 Tonnen verwendet werden. So sind hohe Ausbrechkräfte möglich. Die neue, geräumige Fahrerkabine mit verbesserter Sicht erhöht zudem die Sicherheit des Fahrers und den Arbeitskomfort für eine optimale Produktivität.

Neues Sicherheitssystem

Das neue Sicherheitssystem „Liebherr Demolition Control System“ (LDC) gehört zur Standardausstattung des R 960 Abbruch. Das im eigenen Haus entwickelte System wurde im Vorfeld der Messe mit einem silbernen Intermat-Innovationspreis in der Kategorie „Engineering & Systems“ ausgezeichnet.

Das LDC ist ein aktives Sicherheitssystem, das dem Fahrer Informationen zur Standneigung der Maschine und zur Werkzeugposition liefert. Das System löst bei Überschreiten einer kritischen Messgröße automatisch die elektronische Reichweitenbegrenzung aus. Bei Erreichen der Reichweitengrenze sind keine Ausrüstungsbewegungen mehr möglich, die die Stabilität des Baggers gefährden könnten.

Um dem Fahrer die Bedienung zu erleichtern, wurde das LDC in die Elektronik des R 960 Abbruch integriert. Zusätzlich zu den Winkelsensoren wurde eine automatische Erkennung der Werkzeuglänge entwickelt, um die Position des Werkzeugs permanent bestimmen zu können. Die Auswahl des Werkzeugs erfolgt über einen Touchscreen, während die Gewichtsangabe bereits in der Software integriert ist. Um die Leistung des Baggers zu optimieren, wurde außerdem eine erweiterte Reichweite mit Drehbegrenzung entwickelt und in das System integriert.

Mit der Integration des LDC-Systems in die Elektronik des Abbruchbaggers sind keine spezifischen Komponenten mehr erforderlich. Dies spart Kosten und vereinfacht die Handhabung. Die größere Reichweite ermöglicht dem Fahrer eine höhere Produktivität.

hst