Hautnahe Einblicke: Ausbildungstag von Herrenknecht findet großen Anklang

SCHWANAU, 26.7.2019 – Ende Mai lud die Herrenknecht AG interessierte Schüler mitsamt ihren Eltern zum Ausbildungstag in das Schwanauer Werk ein. Über 350 Besucher nutzten die Möglichkeit, in der modernen Ausbildungswerkstatt hinter die Kulissen des Technologieführers im maschinellen Tunnelbau zu schauen.

Ausbildungstag bei Herrenknecht: Rund 350 Schüler und ihre Eltern nahmen Ende Mai die Gelegenheit war, hinter die Kulissen des Schwanauer Unternehmens für Tunnelvortriebstechnik zu blicken.
Ausbildungstag bei Herrenknecht: Rund 350 Schüler und ihre Eltern nahmen Ende Mai die Gelegenheit war, hinter die Kulissen des Schwanauer Unternehmens für Tunnelvortriebstechnik zu blicken.

Fragen zum Bewerbungsprozess, zu theoretischen und praktischen Inhalten der Ausbildungsberufe und dualen Studiengängen sowie zum Ablauf der Ausbildung beantworteten die Auszubildenden und Ausbildungsleiter bereitwillig vor Ort. „Es freut mich persönlich, dass das Angebot, in unsere Ausbildungsberufe reinschnuppern zu können, so gut aufgenommen wird“, freute sich Klaus Himmelsbach, Leiter des Ausbildungswesens bei der Herrenknecht AG. „Erst wenn sich Schüler wirklich etwas unter den Ausbildungsberufen vorstellen können, sind sie in der Lage, sich für die richtige Ausbildung zu entscheiden.“

An 15 Stationen wurden die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vorgestellt. Bei Mitmach-Aktionen konnten die Besucher das jeweilige Metier hautnah erleben und selbst Hand anlegen. | Fotos: Herrenknecht
An 15 Stationen wurden die vielfältigen Ausbildungsmöglichkeiten praxisnah vorgestellt. Bei Mitmach-Aktionen konnten die Besucher das jeweilige Metier hautnah erleben und selbst Hand anlegen. | Fotos: Herrenknecht

Ansprechendes Programm

Die anschauliche Präsentation der einzelnen Ausbildungsberufe sowie Mitmachaktionen erlaubten den Schülern einen praxisnahen Einblick. An 15 Stationen wurden die 13 verschiedenen Ausbildungsberufe im gewerblichen, technischen und kaufmännischen Bereich sowie drei Studium-Einstiegmöglichkeiten vorgestellt. Das Innere einer Tunnelbohrmaschine konnte anhand einer VR-Brille virtuell erkundet werden. Live-Impressionen erhielten interessierte Teilnehmer der im Halbstundentakt stattfindenden Werksbesichtigung. Das Highlight der Besichtigung war das sich drehende Schneidrad einer Tunnelbohrmaschine für ein Metro-Projekt.
Derzeit befinden sich ca. 150 Auszubildende bei der Herrenknecht AG am Standort Schwanau in der Ausbildung. Herrenknecht bietet ab dem neuen Ausbildungsjahr insgesamt 180 jungen Menschen Ausbildungs- und Studienplätze und ist damit einer der größten Ausbilder in der Region.