Bauauftakt für die Themengärten der Laga Ingolstadt 2020

INGOLSTADT, 01.08.2019 – Mit dem symbolischen Spatenstich am 16. Mai startete der Bau der Schaugärten der Landschaftsgärtner auf dem Gelände der Landesgartenschau Ingolstadt. Unter dem Motto „Inspiration Natur“ bietet sie vom 24.04.-04.10.2020 ein vielfältiges Programm auf rund 23 ha Fläche.

Spatenstich für die Themengärten der laga Ingolstadt
Spatenstich für die Themengärten. (v.l.n.r.) Michael Schmölter, Techniker Gartenidee Kuchler GmbH, Ludwig Kiermeier, Inhaber Kiermeier Gärten zum Wohlfühlen, Verbandspräsident Gerhard Zäh, Dr. Christian Lösel, Oberbürgermeister und Aufsichtsratsvorsitzender der Laga Ingolstadt 2020 GmbH, Gabriele Haid, Stauden Haid, Bernhard Kohlhuber, Bauleiter Majuntke GmbH & Co. KG, Bastian Rohrhuber, Geschäftsführer Freisinger Gartenschmiede GmbH, und Andreas Thoma, Inhaber Andreas Thoma Garten- und Landschaftsbau. | Foto: Jochen Henning/VGL Bayern

Die neun Themengärten werden auf über 2.000 m2 die vielfältigen Möglichkeiten einer umwelt- und ressourcenschonenden Gartengestaltung veranschaulichen. Dabei liegt die Verantwortung für Planung, Umsetzung und Betreuung in den Händen von acht Fachbetrieben des Garten- und Landschaftsbaus, sechs davon sind im VGL Bayern organisiert. Beim offiziellen Spatenstich für die Themengärten waren auch Ingolstadts Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Landesgartenschau-Geschäftsführerin Eva Linder und Verbandspräsident Gerhard Zäh anwesend, der hervorhob: „In enger Zusammenarbeit bringen Landschaftsarchitekten, Landschaftsgärtner sowie der Produktionsgartenbau ihre speziellen Sichtweisen auf eine nachhaltige Gartengestaltung ein. Dabei demonstriert jeder Betrieb, wie unterschiedliche Schwerpunkte gesetzt werden können und wie durch die Symbiose der verschiedenen Elemente kreative, moderne oder auch klassische Akzente entstehen.“

Aktuell findet die Bundesgartenschau in Heilbronn statt. Lesen Sie unseren Bericht.