Linktipp: Zur Abgabe mehrerer Hauptangebote durch denselben Bieter

KIEL, 10.07.2015 - Wenn die Vergabestelle in den Ausschreibungsunterlagen nicht festgelegt hat, dass jeder Bieter nur ein Hauptangebot abgeben darf, ist ein Bieter grundsätzlich berechtigt, zwei oder mehrere Hauptangebote in einem Vergabeverfahren abzugeben. Das kann seine Chancen auf den Zuschlag erhöhen.

Die Abgabe mehrerer Hauptangebote bietet sich beispielsweise an, wenn sich der Bieter nicht sicher ist, ob ein anzubietendes Fabrikat die Mindestanforderungen des Auftraggebers erfüllt oder wenn er Preis und Qualität auf verschiedene Weise kombinieren will.

Bei der Erstellung mehrerer Hauptangebote durch denselben Bieter bedarf es besonderer Umsicht. Die Hauptangebote sollten inhaltlich und förmlich getrennt werden, verständlich und bestimmbar sein. Im Weiteren sind mehrere Hauptangebote ausdrücklich als solche zu bezeichnen und zu nummerieren, um damit jede Unklarheit zu vermeiden.

Was ein Bieter darüber hinaus bei der Abgabe mehrerer Hauptangebote beachten sollte, erörtert ein Beitrag, den die Auftragsberatungsstelle Bayern in ihrem Infobrief vom Juni 2015 veröffentlicht hat, u.a. die verschiedenen Fallgruppen von Hauptangeboten und ihre Abgrenzung zu Nebenangeboten oder "Doppelbewerbungen".

Den vollständigen Beitrag der Auftragsberatungsstellen finden Sie hier.

(Quelle: Infobrief Auftragsberatungsstelle Bayern, Juni 2015)

Sie wollen passende Ausschreibungen per E-Mail erhalten?

Der B_I emailservice erspart Ihnen die Suche nach Ausschreibungen und privaten Aufträgen, denn die liefern wir Ihnen täglich ins Postfach. So bleibt Ihnen genug Zeit, in Ruhe Ihr Gewinner-Angebot zu erstellen.