1. Arnsberger Abwasser-Dialog setzt auf Austausch

ARNSBERG, 17.9.2019 – Unter dem Motto „Wie können Aufsichtsbehörden und Kommunalbetriebe gemeinsam zu einer nachhaltigen Wasserwirtschaft beitragen?“ wollen die Stadtwerke Arnsberg und die Firma Willich-Heite Umwelttechnik mit dieser neuen Veranstaltung die Akteure einander näher bringen und ein besseres Verständnis für die unterschiedlichen Sichtweisen schaffen.

Der 1. Arnsberger Abwasser-Dialog findet am 10. Oktober 2019 bei den Stadtwerken Arnsberg (Niedereimerfeld 22) statt. „Wir möchten den Austausch in den Mittelpunkt der Veranstaltung stellen“, erklärt Veranstaltungsmanagerin Sarah Haller. „Daher werden die Referenten statt langer Frontalvorträge in einem kurzen Impulsbeitrag ihre Sicht auf die zukünftigen und vielleicht auch schon heute bestehenden ‚Reibungspunkte‘ in der Wasser- und Abwasserwelt beleuchten.“ Anschließend sind alle Teilnehmer eingeladen, dieses Thema zu diskutieren und die jeweiligen Sichtweisen darzustellen. Mitmachen ist ausdrücklich erwünscht. „Wir freuen uns auf spannende, lebhafte Diskussionen und neue Impulse für eine nachhaltige Wasserwirtschaft,“ so Haller.

Moderiert wird die Veranstaltung von Dr. Peter Queitsch, Geschäftsführer der Kommunal Agentur NRW und Hans Heite, Willich-Heite Umwelttechnik, Duisburg.
Anmeldung unter www.stadtwerke-arnsberg.de