Seminar zur Vergabe von Briefdienstleistungen

HANNOVER, 31.08.2015 - Briefdienstleistungen muss praktisch jeder öffentliche Auftraggeber in Anspruch nehmen. Selbst kleinere Gemeinden erreichen schnell den EU-Auftragswert und müssen dessen Vorgaben beachten. Neben der eigentlichen Versandleistung bieten die Dienstleister jedoch viele weitere Leistungen an, die oft eine enge Einbindung in die Abläufe des Auftraggebers verlangen.

Dies verlangt Vorausschau bei der Vertragsgestaltung und der Auswahl der Zuschlagskriterien. Es stellen sich aber auch Fragen des Loszuschnittes.

Mit der Vergabe von Briefdienstleistungen beschäftigt sich ein Seminar von forum vergabe e.V. am 29. Oktober 20105 in Hannover.

Inhalt:
- Der Postmarkt – aktuelle Entwicklungen
- Eignungsprüfung und Angebotswertung
- Losbildung und Vertragsgestaltung
- Mindestlohnvorgaben von Bund und Ländern

Außer der Darstellung dieser Themen wird auf Ausblick auf die voraussichtliche Rechtslage nach Ablauf der Umsetzungsfrist der neuen Vergaberichtlinien gegeben.

Mehr Informationen zur Veranstaltungen und ein Anmeldeformular finden Sie hier.

Sie wollen passende Ausschreibungen per E-Mail erhalten?

Der B_I emailservice erspart Ihnen die Suche nach Ausschreibungen und privaten Aufträgen, denn die liefern wir Ihnen täglich ins Postfach. So bleibt Ihnen genug Zeit, in Ruhe Ihr Gewinner-Angebot zu erstellen.