Vergabehandbuch Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB) wurde aktualisiert

BERLIN, 15.10.2019 - Das „Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB)“, Stand August 2019, ist vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) für die Bundesfernstraßen eingeführt worden. 

Das vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI), Abteilung Straßenbau (StB), herausgegebene „Handbuch für die Vergabe und Ausführung von Bauleistungen im Straßen- und Brückenbau (HVA B-StB)“ wurde aktualisiert.

Für Bundesstraßen eingeführt

Das Handbuch, Ausgabe August 2019, ist mit Allgemeinem Rundschreiben Straßenbau (ARS) Nr. 19/2019 vom 23. September 2019 vom BMVI für die Bundesfernstraßen eingeführt worden. Im Interesse einer einheitlichen Handhabung hat das BMVI darüber hinaus den Ländern empfohlen, das HVA B-StB, Ausgabe August 2019, auch für die in deren Zuständigkeitsbereich liegenden Straßen einzuführen. Außerdem werden die Länder gebeten, den kommunalen Bauverwaltungen eine entsprechende Anwendung zu empfehlen.

Das HVA B-StB gliedert sich, entsprechend den praktischen Erfordernissen, in

  • Teil 1: Richtlinien für das Aufstellen der Vergabeunterlagen
  • Teil 2: Richtlinien für das Durchführen der Vergabeverfahren
  • Teil 3: Richtlinien für das Abwickeln der Verträge
  • Vordrucke: Vordrucke für Vergabeunterlagen, Vergabeverfahren und Vertragsabwicklung sowie
  • Anhang: Ergänzende Unterlagen.

Die aktuelle Fassung des HVA B-StB kann als PDF-Datei und die Vordrucke als ZIP-Datei (Word-Format) heruntergeladen werden

(Quelle: BMVI) | B_I MEDIEN

Sie sind Auftraggeber und suchen eine eVergabe-Lösung?

Dann sollten wir uns kennenlernen. Mit der B_I eVergabe können Sie Aufträge einfach elektronisch vergeben – im Web-Browser und ohne Installation.